Auch Kleesiek im Ziel vorn

Nordhessencup: Harland läuft auf der Langstrecke allen davon

+
Jörn Harland

Melsungen. Jörn Harland (PSV Grün-Weiß Kassel) gewann das Langstrecken-Rennen über 19 Kilometer der Männer beim elften Durchgang zum Nordhessencup.

In 1:10:57 Stunden lief der 36-Jährige zweieinhalb Minuten Vorsprung vor Cupverteidiger Timo Pippart (Eschweger TSV) heraus. Ebenso überlegen dominierte Christine Ehrig (TSG Schlitz) über die lange Distanz der Frauen vor Anja Heidenbluth (KSV Baunatal/1:40:15) und Angela Rohr (TG Wehlheiden/1:43:24).

Felix Kaiser (PSV) triumphierte über zehn Kilometer. In 34:17 Minuten zeigte er mit Steffen Meinecke (35:35) und Florian Engel (36:04) von der LG Vellmar weitaus jüngeren Leuten die Hacken. Mit Lisa Gläß (ohne Verein/40:38) gewann eine im Cup bisher unbekannte Athletin die Wertung der Frauen.

Nichts Neues gibt es über fünf Kilometer. Hier dominierte Max Fuchs (LG Reinhardswald/16:22) vor Lorenz Funck (MT/16:52) die Laufserie. Das Generations-Duell über fünf Kilometer der Frauen zwischen Luise Zieba (LC Rotenburg/19:51) und Jolina Vaupel (TSV Geismar/20:06) gehört inzwischen zur Tagesordnung im Cup. In je 3:23 Minuten liefen Jakob Dieterich (LG Kaufungen) und Pauline Kleesiek (Hockeyclub Kassel) die schnellsten Zeiten in den Nachwuchs-Rennen über 1000 Meter.

Langlauf als Familiensache demonstrierten die Altmanns aus Rotenburg: Neben Mutter Silke (W 50) trugen auch die Töchter Amelie (WJU 20), Luise (WJU 18), Henrike (WKU 12) und Marlene (WKU 10) in die Siegerlisten ein. (zct) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.