Crosslauf-Meisterschaften: Niederelsungens U16 hat Medaille im Blick

Mit Heinemann aufs Podest?

Will mit seinem Team eine Medaille holen: Noah Heinemann vom TSV Niederelsungen. Archivfoto:  zxb

Diemelsee. Am Samstag, 11 Uhr, tritt die Läufergarde vom TSV Niederelsungen bei den Hessischen Crosslauf-Meisterschaften in Diemelsee-Wirmighausen an und hat sechs Medaillen vom Vorjahr aus Langgöns-Oberkleen zu verteidigen. „Auch auf dem Wiesenparcours zwischen Wirmetalhalle und Gürenberg können wir wieder einiges erreichen“, blickt Trainer Günter Hartmann dem Wochenende erwartungsfroh entgegen.

Nach der vorläufigen Meldeliste haben die Seniorinnen W 40/45 mit Simone Knoblauch, Julia Arnold, Ruth Schwarz und Elisabeth Kramarczyk schon Silber sicher und könnten über 5000 Meter gegen die LG Aßlar-Werdorf sogar den Meister-Wimpel gewinnen. In der männlichen Jugend U 16 hat der TSV in den letzten drei Jahren immer als Vierter das Podium verpasst. Diesmal versucht ein Sextett, das vom nordhessischen Meister der M 14 Noah Heinemann angeführt wird, eine Medaille zu gewinnen. Hinter dem Top-Favorit SSC Hanau-Rodenbach erscheint der Vize-Titel möglich.

Die weibliche Jugend U 18 geht als Titelverteidiger über 3000 Meter ins Rennen und muss sich ebenfalls dem SSC Hanau-Rodenbach auseinander setzen. Auch hier sind sechs Youngster vom TSV gemeldet, sodass möglicherweise gleich zwei Elsinger Teams in die Top-Drei kommen. Über 3000 Meter kämpfen die Mädchen der U 16 gegen drei Vereine um das Edelmetall, während die Jungen der U 14 über 2000 Meter gegen fünf Vereine antreten müssen. Renè Persch (Jugend U 18) hat nach dem Vize-Titel in der Halle nun eine Medaille im Gelände fest im Blick.

Der Teamtitel M 40/45 mit dem PSV GW Kassel ist das klare Ziel von Felix Kaiser (Wenigenhasungen) und Michael Wagner (Zierenberg) über 8000 Meter. Insgesamt sind fünf Vereine gemeldet.

Einzelkämpfer

In der W 40/45 ist Tanja Nehme (Bad Emstal) über 5000 Meter ohne eine Teamchance mit dem PSV GW Kassel am Start. Ebenfalls als Einzelkämpfer versuchen sich Achim Schaake (TSV Ippinghausen; M 50) und Edwin Hanker (TSV Naumburg; M 75) über 5000 Meter. (zxb)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.