Hessische Langstrecken-Meisterschaften: TSV-Talent mit neuer Bestzeit zum Sieg über 3000 Meter

Heinemann triumphiert in Erbach

Über 3000 Meter siegreich: Noah Heinemann vom TSV Niederelsungen. Archivfoto:  zxb/nh

Erbach. Seinen zweiten großen Einzeltitel nach dem Crosslauf 2015 feierte Noah Heinemann (TSV Niederelsungen) bei den Hessischen Langstrecken-Meisterschaften in Erbach im Odenwald.

Nach der Absage von Max Grabosch (SSC Hanau-Rodenbach) rückte Heinemann über 3000 Meter der Jugend M 14 in die Favoritenrolle. Mit neuer Bestzeit von 9:54,06 Minuten meisterte der Wilhelm-Filchner-Schüler souverän die Aufgabe im Sportpark Erbach und gewann den nordhessischen Zweikampf gegen Bastian Mrochen (LG Reinhardswald) mit vier Sekunden Vorsprung. Jetzt ist das Ziel dem Hanauer Dauerrivalen bei den Straßenlauf-Titelkämpfen über 5 Kilometer in Marburg den Meisterwimpel streitig zu machen. Im gleichen Jahrgang behielt Mattis Hüppe (10:53,80) als Dritter klar die Oberhand gegen Sebastian Müller (Lorsch).

Prächtig schlug sich Anne Schwarz als Dritte über 2000 Meter der Jugend W 14 und erfüllte sich mit 7:19,23 Minuten den im Vorfeld gehegten Traum vom Siegerpodest.

Im 10 000 Meter-Lauf der Seniorinnen W 40 lief Julia Arnold (43:09,55) einen kleinen Vorsprung gegen Gesa Kessler (TuS Griesheim), die über die Mittelstrecken bessere Zeiten aufweist, heraus und verteidigte die Führung bis zum Ende der 25 Runden. „So war unsere Marschroute festgelegt“, sagte Trainer Günter Hartmann.

Für Elisabeth Kramarczyk reichten 47:41,24 Minuten zum Meister-Wimpel in der W 45.

Eine starke Leistung in der Jugend U 18 zeigte Darius Kreber (TSV Breuna) bei seinem ersten Vergleich mit der hessischen Nachwuchselite. Mit 9:43,98 Minuten steigerte Kreber seine Meldezeit um 20 Sekunden und belegte im Feld der 17 Jugendlichen den neunten Platz. Für einen Start bei den Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Mönchengladbach müsste Kreber sich auf 9:10 Minuten verbessern. Dies hätte am Wochenende in der Kreisstadt Erbach sogar zum Vize-Titel gereicht. (zxb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.