ProfiLine-Crosscup: Borkener Asse Schmidt und Debus beweisen Klasse – Simon siegt

Henne hat alles im Griff

Ungeschlagen: Seriensieger Uwe Schmidt. Foto: Kasiewicz

NIEDERELSUNGEN. Von November bis März waren die heimischen Quer-Feld-ein-Läufer bei fünf Veranstaltungen im ProfiLine-Crosscup Nordhessen der Leichtathleten unterwegs. Jetzt wurden die Besten im Rahmen einer Feierstunde in Niederelsungen geehrt. Die jeweils vier besten Rennen kamen in die Wertung.

Erstmals gewann Tobias Henne (TSV Obervorschütz) mit der Ideal-Punktzahl vier die Wertung der M 40. Bei allen vier Läufen hatte Henne seinen Rivalen Heiko Dolstra (Wesertal) im Griff und belegte zudem bei den Rennen in Veckerhagen und in Gudensberg im Gesamteinlauf jeweils den zweiten Platz. Dritter der M 40 wurde Michael Imming (OV) mit 13 Punkten. In der M 45 schaffte Andreas Illing (MT - 11 P.) auf Anhieb den zweiten Rang.

Die Athleten des TuSpo Borken erwiesen sich ebenfalls als feste Größe. Ungeschlagen lief Uwe Schmidt (4 P.) durch die Serie und gönnte seinen Kontrahenten Herbert Wilke (Korbach) keinen Stich. In der M 50 verbesserte sich Lutz Debus (7 P.) auf den zweiten Rang und gewann in Rengershausen die nordhessische Meisterschaft. Martin Simon (5 P.) gab als Sieger der M 60 nur ein Rennen an Wolfgang Betzin (PSV) ab. Als Zweite und Dritte der M 65 haben Werner Mutz (8 P.) und Harry Esper (13 P.) lediglich dem hessischen Straßenlauf-Meister Reinhardt Gehrmann (Meißner) vor sich.

Henne-Fischer dicht dran

Dicht dran am Erfolg war Nicole Henne-Fischer (OV - 6) in der W 40 und verlor nur den direkten Vergleich gegen die punktgleiche Johanna Alpermann (Kaufungen). Neidlos musste Doris Lang (TB - 9) als Zweite der W 45 die Überlegenheit von Tanja Nehme (PSV - 4) anerkennen. Zwei Einzel-Siege brachten Marvin Knaust (MT - 4) den Cup in der M 15. In der M 8 hat Carl Wahl (TSV Neuental - 6) lediglich Lennart Henne (Vellmar - 3) vor sich. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.