Herbold hat nur einen vor sich – Chali Tola beweist sein Talent in der U 18

Neustädter Altstadtlauf: Itzenhäuser gewinnt M40-Wertung

Gewann den Lauf in der M 40-Wertung: Mirko Itzenhäuser. Fotos: Knauff

Neustadt. 18 Mal standen heimische Läuferinnen und Läufer ganz oben auf dem Siegerpodest beim Neustädter Altstadtlauf, zugleich dritter Durchgang zum Schwalm-Eder-Laufcup 2015. Als Bester über die 10 Km-Distanz musste sich Martin Herbold (Borken) in 35:42 Minuten deutlich Andrej Artschwager (Wenden) geschlagen geben.

Der Sieger benötigte für die sechs Runden durch die Altstadt und den Neustädter Bürgerpark 33:09 Minuten. Mit Christian Priester (Tuspo - 38:15), dem Sieger von Deute, Marcus Dürr (SG Chattengau - 38:28), André Lange (SC Neukirchen - 38:36) und M40-Sieger Mirko Itzenhäuser (TSV Schwarzenborn - 39:46) platzierten sich weitere Athleten unter den Top-Ten. Dicht dahinter folgten M 50-Sieger Ralph Hassenpflug (TSV Remsfeld - 40:12) und der Schnellste der U 18, Christ Huber (SCN - 40:34). Als Erste der heimischen Frauen passierte Carolin Comtesse (TSV Obervorschütz) nach 46:58 Minuten das Ziel.

Lief über die zehn Kilometer auf den zweiten Platz: Martin Herbold.

Imponierend der Auftritt der noch jugendlichen Läufer über die 5 Km-Strecke. U 18-Sieger Chali Tola (TuS Fritzlar) hatte als Gesamtzweiter in 18:39 Minuten nur Tobias Schulz (FV Wallau - 17:41) vor sich. In Sichtweite folgten mit Jonathan Döring (TSV Urfftal - 18:45) als Erster der U 20, Nico Skerra (SC Steinatal - 18:58), Benjamin Lückert (SCS - 19:09), Philipp Stuckhardt (SCN - 19:11) Paul-Simon Reiss (TuS - 19:28), sowie dem erst 14-jährigen Leon Eilts (SCN - 19:38) weitere Talente. Dass auch im Rentenalter solche Zeiten möglich sind bewies über die drei 1,67 Km-Schleifen eindrucksvoll M 60-Sieger Günter Horn (SGC - 19:31) als Gesamt-Neunter unter 50 Startern. Auch Frauensiegerin Wiebke Herbold (Tuspo - 19:55) blieb unter 20 Minuten. Über Klassensiege freuten sich Doris Lang (Tuspo - 21:16), Jana Kapaun (SCN - 23:00), Andrea Wenderoth (TSV Jahn Gensungen - 23:26), Inge Marth (Tuspo - 25:52) und Ullrich Matt (OV - 26:07).

Mit 60 Teilnehmern war der 1,2 Km-Lauf bei den Schülern besetzt. Top-Ten-Platzierungen gab es für den Gesamt-Vierten Julian Akcay (Tuspo - 4:24), Meik Dammer (1. FC Schwalmstadt - 4:36), Matte Sicaja (FCS - 4:37), U 16-Erste Natascha Ide (RE - 4:43) und die Schnellste der U12, Tetem Merle (Tuspo - 4:45). Nur wenige Sekunden später passierten U12-Sieger Fabian Schüler-Springorum (SGC - 4:47) und die Beste der U 10, Hannah Busch (ESV Jahn Treysa - 5:06) den Zielstrich.

Von Bernd Knauff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.