Wechselkarussell dreht sich

Herbold verstärkt PSV, Nadler geht nach Bad Sooden-Allendorf

+
Verstärkung für den PSV Grün-Weiß Kassel: Martin Herbold kommt vom Tuspo Borken.

Kassel. Martin Herbold (TuSpo Borken) ist der bekannteste Neuzugang des PSV Grün-Weiß Kassel im Wechselkarussell der Leichtathleten zum Jahreswechsel.

Der Oberleutnant der Bundeswehr gewann 2010 die deutsche Hochschul-Meisterschaft über 800 Meter und hat über diese Distanz eine Bestzeit von 1:51,53 Minuten. Mit Ybekal Daniel Berye und Jens Nerkamp rechnet sich der 27-Jährige eine starke 3 x 1000-Meter Staffel aus. Die seit 2011 im PSV aktive Senioren-Weltmeisterin Tanja Nehme holt jetzt ihre Töchter Nora (18) und Anna Ruppert (14) vom TSV Niederelsungen nach und Anna Leena Scholz (12) kehrt nach einem Jahr beim LAV Kassel zu ihren Wurzeln zurück.

Weitaus schwerer wiegen die Abgänge. Dörte Nadler hat den PSV verlassen und sich beim SSC Bad Sooden-Allendorf angemeldet. „Dort wird mir ein Umfeld geboten, das mir ermöglicht, in Ruhe und fokussiert trainieren zu können. Dei Rahmenbedingungen dort sind sehr gut, um Leistungssport zu betreiben und ich habe mit der Junioren-WM-Starterin Ronja Böhrer eine adäquate Trainings-Partnerin“, sagt die 26 Jahre alte Lehrerin für Deutsch und Sport, die über 5000 Meter eine Bestzeit von 17:15,33 Minuten hat und derzeit an der Theodor-Heuss-Schule in Homberg arbeitet.

Wechselt nach Bad Sooden-Allendorf: Dörte Nadler.

Noch schwerer fällt die Rückkehr von Anja Schneider in ihre bayrische Heimat ins Gewicht. Die 28-Jährige ist die Siebte der Deutschen Straßenlauf-Meisterschaft von Düsseldorf und war hinter Simret Restle-Apel die zweitstärkste Kraft im PSV. Neben Lisa Jaschke (LAZ Rhein Sieg) hat sich auch Ellen Knoepke (LG Solbad Ravensberg) abgemeldet, die unter ihrem Mädchennamen Weber seit 2007 Titel für den Polizeisportverein gesammelt hat. Die Seniorensportler Helmut Osman (56) und Manfred Opl (57) laufen jetzt für die LG Vellmar.

Fünf „Neue“ kann LAV-Trainer Michael Hocke begrüßen. Neben den Teenagern Theresa Vater (16) und Julia Starke (15) vom TV Friedrichstein schlagen auch die Schüler Tim Niemeier (LG Reinhardswald, 13) und Jonathan Pflüger (LG Kaufungen, 13) ihre Zelte im Auestadion auf. Linnea Hinz (TuSpo Guxhagen, 10) folgt ihrer Schwester Merle nach Kassel. Hindernis-Ass Yannik Gerland (17) wechselt zu Kadertrainer Georg Lehrer nach Bad Sooden-Allendorf und ist ebenso ein starker Verlust im Jugendbereich wie Eike Kratzsch (17), den es nach einem Jahr beim LAV wieder zum VfL Wolfhagen zieht.

Relativ ruhig verlief der Wechselbetrieb im Parkstadion. Mit Laura Rasch (LAV Kassel, 17) sowie mit Jessica Jankowski (TSV Geismar, 16) und Lucie Boßmann (SG Chattengau, 12) bekommt die weibliche Jugend des GSV Eintracht Baunatal einen weiteren Auftrieb. Die Senioren Mike Bornschein (SSG Königswinter, 41) und Alexander Mellem (TSV Obervorschütz, 63) verstärken den KSV Baunatal. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.