Hessentitel für Schäfer, Römer und Garthe

Siegte souverän in der U 20 und sicherte sich Bronze bei den Frauen: Patrizia Römer.

Frankfurt. Vier Titel und sechs Podestplätze erkämpften sich die Waldeck-Frankenberger Leichtathleten vergangenes Wochenende bei den Landesmeisterschaften der Männer, Frauen und Jugend U 18 in der Halle in Frankfurt-Kalbach.

Siebenkämpferin und Olympiakandidatin Carolin Schäfer vom TV Friedrichstein holte sich bei den Spezialistinnen zwei Titel. Über 60 Meter Hürden siegte sie in 8,45 Sekunden vor Claudia Rath von der LG Eintracht Frankfurt (8,51). Spannend verlief auch das Kugelstoßen, bei dem die Bad Wildungerin mit 14,24 Metern mit vier Zentimetern Vorsprung auf Christine Kiffe (ASC Darmstadt) ihren zweiten Tagestitel sicherte.

In diesem Wettkampf präsentierte sich auch TSV-Frankenberg-Neuzugang Patrizia Römer in ausgezeichneter Form: Die von Wurftrainer Michael Kollmar trainierte Schülerin steigerte ihre persönliche Bestmarke um 24 Zentimeter auf 13,85 Meter - Platz drei. Auch die hessischen Meisterschaften der U 20 wurden in Frankfurt ausgetragen. Diesen Wettbewerb beherrschte die zur DLV-U 20-Spitze zählende Athletin souverän und siegte mit 13,63 Metern und 91 Zentimetern Vorsprung auf Vanessa Grimm (Reinhardswald).

Für den vierten Tagestitel sorgte Tilman Garthe (Frankenberg) bei seinem ersten Meisterschaftsstart im Trikot seines neuen Vereins, Wiesbadener LV. Der 800-Meter-Spezialist hatte für die 400 Meter gemeldet. Nach drei Zeitläufen war die Entscheidung am Ende sehr knapp: Garthe siegte in 51,71 Sekunden vor Alexander Lierke (LG Bad Soden/Sulzbach, 51,73) und Tom Gebel (Wiesbadener LV, 51,86). (zma)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.