Leichtathletik: 3-Berge-Lauf mit Start in Dodenhausen steht am Samstag an

950 Höhenmeter warten

950 Höhenmeter nehmen die Ausdauersportler am Samstag in Dodenhausen in Angriff: Unser Foto zeigt den Start vom Vorjahr. Foto: zma

Dodenhausen. Zum 14. Mal wird am Samstag der Startschuss zum 3-Berge- Lauf fallen – dabei kann auch für den Waldeck-Frankenberger Laufcup gepunktet werden. Es werden Strecken über 4,3, 13,7 und als Königsetappe über 26,2 Kilometer angeboten. Los geht’s um 13 Uhr auf dem Sportplatz in Dodenhausen – Ausrichter ist der SV.

Auf einem Rundkurs müssen die Sportler die drei Berge Hohes Lohr, Jeust und Wüstegarten bewältigen. Die Langstrecke – der eigentliche Drei-Berge-Lauf – ist ein Lauf, mit einer Höhendifferenz von mehr als 950 Metern. Vom Start aus geht es über Battenhausen ansteigend zum Hohen Lohr, wo nach fünf Kilometern die erste Getränkestelle wartet. Danach führt die Laufstrecke bergab bis zu Kilometer neun, dort trennen sich die 13,7- und die 26,2 Kilometer-Strecke. Für die Langstreckenläufer stehen circa zwei Kilometer Anstieg und 185 Höhenmeter an. Bei Kilometer 10,7 ist wieder eine Getränkestelle eingerichtet. Ist der Jeust erreicht, geht es bergab bis Kilometer 15, dem tiefsten Punkt der Strecke. Dann steht der 6,2 Kilometer lange Anstieg zum Wüstegarten an. Dieser zieht sich von 300 Metern gleichmäßig, aber auch durchsetzt mit steileren Passagen, auf 675 Meter Höhe. Wenn man dann den Aussichtsturm links liegen lässt, folgt eine weitere Getränkestelle, von wo es nur noch bergab bis Dodenhausen zum Ziel an der Alten Schule geht.

Nachmeldungen sind bis 12 Uhr möglich, Voranmeldungen erwünscht. Die Zeitmessung erfolgt durch einen Leihchip (zehn Euro Gebühr, die im Ziel bei Rückgabe des Chips erstattet wird). (zma)

www.la.sv-dodenhausen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.