Nordhessencup: Volkslauf geht in die 39. Auflage – 4. Lauf im Reinhardswald

TSG hofft auf viele Läufer

Die Mädchen und Jungen kommen diesmal in den Geenuss, zweieinhalb Runden auf der neuen Tartanbahn des Angerstdions laufen zu können. Foto:  Berger

Hofgeismar. Der Lauftreff Hofgeismar lädt am Sonntag, 28. Mai, ab 8.45 Uhr zum 39. Volkslauf ein, der gleichzeitig der zehnte Wettbewerb im Nordhessen Cup und der vierte im Reinhardswald Lauf- und Walking Cup ist.

Zu den verschiedenen Wettbewerben mit Start und Ziel im Angerstadion hoffen die zwei Vorsitzenden Rainer Schütz und Gerald Backofen auf eine große Beteiligung. Bei den vorangegangenen neun Cup- Läufen gab es hohe Teilnehmer zahlen und sogar Rekordmarken in Eschwege, Rotenburg, Wolfhagen und Niedermeiser.

Dies wäre umso wichtiger, denn erstmals werden in dieser Saison von den Nordhessencup-Sponsoren für jeden gelaufen Kilometer 10 Cent für das gemeinnützige Netzwerk „Jumpers Jugend mit Perspektive e.V.“ gespendet. Vor Hofgeismar wurden bereits 3926,40 Euro erlaufen.

Die 400 und 1000 Meter für die Jungen und Mädchen bis zur Altersklasse U 16 werden auf der neu renovierten Kunststoffbahn im Angerstadion ausgetragen. Die drei Hauptstrecken haben sich bewährt und werden deshalb ohne Änderung beibehalten. Die 9,7 und 18,3 Kilometer führen über befestigte Wege durch das Waldgebiet am Westberg und Heuberg. Der 5 Kilometer - Lauf ist eine Wendepunktstrecke zwischen dem Stadion und der Siedlung Deichhöfe. Die Höhenprofile der Strecke können unter der Homepage www.lauftreff-hofgeismar.de aufgerufen werden.

Meldungen sind am Sonntag noch bis kurz vor dem Start möglich. Das Startgeld beträgt 4,50 Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für die Schüler- und Jugendklassen. Voranmeldungen sind bis Samstag, 10 Uhr, über die Homepage möglich. Infos bei Rainer Schütz (Tel. 0 56 71/16 04 oder rschuetz@web.de).

Im Vorjahr sorgte Max Fuchs (LGR/SV Espenau) für den einzigen Gesamtsieg der Sportkreis-Vereine. Fuchs siegte souverän auf der Kurzstrecke über 5 Kilometer vor Darius Kreber (TSV Breuna) und Konrad Lang (PSV GW Kassel) und will auch zur Titelverteidigung antreten.

Unter allen Läuferinnen und Läufern werden zwei mehrtägige Fahrten für zwei Personen nach Berlin verlost. Die Fahrten sind für politisch Interessierte und beinhalten Bahnfahrt, Unterkunft, Verpflegung und ein obligatorisches Programm mit Reichstagsbesuch. Die Stifter sind die Mitglieder des Bundestages Ulrike Gottschalck (SPD) und Thomas Viesehon (CDU).

Im Bambini-Lauf wird der jüngste Starter oder die jüngste Starterin mit einer Familienjahreskarte für den Tierpark Sababurg belohnt. Der Fachbereichsleiter Uwe Pietsch vom Eigenbetrieb Jugend- und Freizeiteinrichtungen beim Landkreis Kassel hat diesen Preis gespendet. (zxb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.