Nordhessische Meisterschaft U 16: Steiner und Zuban eine Klasse für sich

Hofmann überrascht

Wird immer schneller: Imke Hofmann hier beim Zieleinlauf über die 100 Meter. Fotos: Schattner

BAD SOODEN-ALLENDORF. Auch bei der Nordhessischen Jugend-Meisterschaft der Leichtathleten U 16 im Eilse-Stadion in Bad Sooden-Allendorf setzten Elias Steiner (TSV Jahn Gensungen) und Jennifer Zuban (TSV Remsfeld) ihre Sieges-Serie auf den heimischen Tartanbahnen fort. Beide Athleten zählen aktuell zu den schnellsten Nachwuchs-Sprintern ihrer Altersklasse auf Bundesebene. Über 100 Meter der M 15 knöpfte Steiner in 11,51 Sekunden Florian Oberhofer (LG Reinhardswald - 12,13) satte fünf Meter ab und stürmte auch über 300 Meter in 38,47 Sekunden als Erster ins Ziel.

Knapper war dagegen der Vorsprung des noch 14 Jahre alten König-Heinrich-Schülers in 11,78 Sekunden über 80 Meter Hürden. Als Zweiter im Weitsprung mit 5,63 m stahl ihm jedoch Luca Kunkel (Morschen/LG Alheimer) mit einer Steigerung auf 5,79 m die Schau und ist mit dieser Weite jetzt Sechster im HLV.

In 12,60 Sekunden überraschte Hendrik Schade (TuSpo Guxhagen) als Zweiter über 100 Meter der M 14. Dritte Plätze unter der nordhessischen Elite erkämpfte Anton Umbach (RE) in 12,69 Sekunden über 100 Meter sowie mit 1,48 m im Hochsprung. Ebenfalls Bronze schaffte Claudius Trebing (TuSpo Borken) mit 4,69 m im Weitsprung.

Jennifer Zuban (RE) bleibt die Spitzenläuferin über 100 Meter. In 12,26 Sekunden lief die von Marlene Morhardt (Eschweger TSV) anführte Konkurrenz rund acht Meter hinterher. Über 80 Meter Hürden kam die Theodor-Heuss-Schülerin aus Homberg in 12,32 bis auf eine Hundertstelsekunde an die in Hessen führende Chiara James (LG Aßlar - 12,31 s) heran und gewann mit 4,90 m im Weitsprung ihren dritten Titel. Als Zweite über 4 x 100 Meter mit Paula Tetem, Imke Hofmann, Malin Wagner und Jennifer Zuban bezwang die StG Schwalm-Eder hinter dem SSC Vellmar (52,69 s) in 53,00 Sekunden die Kreis-Auswahl der LG Reinhardswald (53,75 s). Merle Hinz (Guxhagen/LAV Kassel) freute sich als Dritte im Hochsprung mit 1,44 m.

Immer schneller wird Imke Hofmann (RE) über 100 Meter der W 14 und verlor als Dritte in 13,07 Sekunden den Kampf um Silber gegen Jennifer Heier (LG Reinhardswald - 13,05 s) lediglich um eine Handbreite.

Noch knapper ging es im Weitsprung zu. Bei gleicher Weite mit Hannah Kulhavy (Eschweger TSV) fehlte ebenfalls als Dritte mit 4,77 m im entscheidenden Zweitversuch ein Zentimeter zur Vize-Meisterschaft. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.