Gold für Baunataler Leichtathletin – Silber für Masha-Sol Gelitz

Hessische Meisterschaften: Holly Okuku trumpft im Mehrkampf auf

Eine Klasse für sich: Leichtathletin Holly Okuku. Foto:  zct

Frankfurt. Gold und Silber haben die Schützlinge von Trainer Holger Menne (GSV Eintracht Baunatal) bei der Hessischen Meisterschaft im Block-Mehrkampf der Leichtathleten U 14 im Sport-Zentrum Kalbach in Frankfurt erkämpft. In diesen Mehrkämpfen sind jeweils vier Disziplinen zu absolvieren.

Überlegen gewann Holly Okuku mit 99 von 100 möglichen Punkten den Mehrkampf Sprung der W 13. Die Tochter von Olympionikin Florence Ekpo-Umoh erzielte die Tages-Bestleistungen über 20 Meter fliegend (2,23 s), im Hochsprung (1,54 m) sowie im Mehrfachsprung (16,93 m) und gab lediglich den Weitsprung (4,60 m) an Ivana Brkic (LGE Frankfurt/4,61 m) ab.

Auf Anhieb etablierte sich Masha-Sol Gelitz im Block Sprint der W 12 mit 96 Punkten und mit lediglich einem Zähler Rückstand auf Anna Happel (TSV Friedberg/97) an der zweiten Position in Hessen. 10,79 Sekunden über 75 Meter sowie 10,86 Sekunden über 60 Meter Hürden ragen aus ihren Ergebnissen heraus. Gleichmäßig gute Leistungen brachten Stephanie Zech (84 P.) auf den vierten Rang. In der Teamwertung landete das GSV-Trio unter 13 Formationen hinter der LGE Frankfurt an zweiter Position. Weiterhin: M 13: Block Lauf: 9. Manuel Pszyk (GSV) 67 P. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.