Pfingstsportfest: Janina Edenhofer dominiert beim Speerwurf

Hoos lässt Gegner abblitzen

Zeigte sich beim Pfingstsportfest in bestechender Form: Katharina Wagner. Foto: Schattner

Baunatal. Beim Nationalen Pfingstsportfest im Parkstadion in Baunatal gingen die Sprintsiege in den Schwalm-Eder-Kreis.

Über 100 Meter der Männer bezwang Yannik Hoos (TuSpo Borken) in 11,77 Sekunden Lukas Planz (LAZ Gießen/11,78 s) um eine Hundertstelsekunde und distanzierte den gleichen Gegner auch in 23,30 über 200 Meter. Tobias Stang (MT) verbesserte sich gegenüber Neukirchen über 400 Meter Hürden auf 63,13 Sekunden. Trotz 55,46 m verlor Henri Alter (MT) im Speerwerfen das Duell gegen Karl Westphal (VfL Wanfried/57,04 m).

Weitaus besser stand Katharina Wagner (MT) da. Über 100 Meter bezwang die 21 Jahre alte Studentin in 13,01 Sekunden die im Vorjahr bereits mit 12,82 Sekunden notierte Svenja Buß (LG Langgöns/13,10 s) und lief als Siegerin über 200 Meter in 26,71 bis auf eine Hundertstelsekunde an ihre Jahres-Bestzeit heran. Mit 39,84 m dominierte Janina Edenhofer (Lohre/GSV Eintracht Baunatal) das Speerwerfen der Frauen und muss sich dennoch bis zur Deutschen Hochschul-Meisterschaft in einer Woche in Paderborn noch steigern.

Erneut verbesserte Basilius Balschalarski (TuSpo Borken) den nordhessischen Rekord im Stabhochsprung der M 70 und ist mit 2,70 m jetzt Spitzenreiter seiner Altersklasse auf Bundesebene. Volker Henkel (TB) sprintete die 100 Meter der M 40 in 13,38 Sekunden und Helmut Kleinmann (TB) gewann in 2:46,51 Minuten die 800 Meter der M 55.

Magnus Riebeling (Neukirchen) erzielte die Top-Leistung der männlichen Jugend U 20. Der Schüler überquerte bereits beim Sport-Abitur 4,01 m und bestätigte jetzt mit 4,00 m diese Leistung. Als Zweiter über 800 Meter der U 18 verbesserte sich Chali Tola (TuS Fritzlar) auf 2:09,16 Minuten.

Einen dreifachen Sieg über 100 Meter Hürden der weiblichen Jugend U 18 landeten die für den LAV Kassel startenden Carolin Friedrich (Guxhagen/15,37 s), Merle Hinz (Guxhagen/16,29 s) und Julia Starke (Fritzlar/16,97 s). Weiterhin ragen die Siege von Carolin Friedrich in 27,08 Sekunden über 200 Meter sowie mit 5,24 m im Weitsprung und mit 44,45 m im Speerwerfen heraus.

Außerdem: M 55: Stab: Bernd Gabel (MT) 2,60 m. WJU 18: 800 m: Franziska Ebert (MT) 2:39,31. M 15: Weit: Claudius Trebing (TB) 4,85 m. (zct)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.