Hallen-Meeting Baunatal: Hofmann lässt aufhorchen – Edenhofner erfolgreich

Imhof meldet sich zurück

Er ist wieder „da“: Weitspringer Philipp Imhof. Foto: Schattner

Baunatal. Philipp Imhof (SC Alsfeld) erzielte die herausragenden Leistungen der Männer beim Hallen-Meeting der Leichtathleten der VAG Baunatal in der Langenberg-Sporthalle in Großenritte.

Ohne Vorbereitung probierte der vormalige 7,71-m-Weitspringer aus Immichenhain in 7,23 Sekunden über 60 Meter erfolgreich früher einmal Gekonntes aus und dominierte den Weitsprung mit 6,79 m. Der Sportwissenschaftler arbeitet heute als Trainer im SC Alsfeld und plant für dem kommenden Sommer ein Comeback. „Ich würde gern noch einmal sieben Meter weit springen“, formuliert der 30-Jährige seine Ziele.

8,76 Sekunden reichten Janina Edenhofner (Lohre/GSV Eintracht Baunatal) zum Sieg über 60 Meter der Frauen. Noch besser lief es für Yannik Wiegand (TuSpo Borken) über 60 Meter der männlichen Jugend U 18. In 7,59 Sekunden bezwang der 16 Jahre alte Ursulinenschüler Lokalmatador Eric Alsmann (GSV - 7,64 s) um einen halben Meter und ließ sich mit 5,85 m auch im Weitsprung nichts vormachen.

In der M 15 holte Henrik Mohr (TB - 7,87 s/5,60 m) ebenso beide Siege über 60 Meter und im Weitsprung in den Schwalm-Eder-Kreis wie Anton Umbach (TSV Remsfeld - 7,81 s/5,26 m) in der M 14. Zudem glitt Umbach in 10,10 Sekunden am elegantesten über 60 Meter Hürden. In der M 13 lief Fabian Feldmann (RE) über 60 Meter in 8,47 Sekunden hinter Nico Feldmann (GSV) an die zweite Position.

In 8,54 Sekunden erzielte Imke Hofmann (RE) die mit Abstand schnellte Zeit der heimischen Starterinnen über 60 Meter der Schülerinnen und wurde bei starker Konkurrenz Zweite der W 14.

Weitere zweite Plätze erkämpften Malin Wagner (RE) in 8,65 Sekunden über 60 Meter sowie die Hürdenläuferinnen Paula Tetem (TB, W 13: 10,64 s) und Melissa Schnitzerling (Besse/KSV Baunatal, W 12: 10,34 s) jeweils über 60 Meter. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.