Wurfmeisterschaften: Isabel Cramer erneut stark in Twiste

Ausrufezeichen gesetzt: Isabel Cramer (TSV Frankenberg, linkes Bild) siegte im Diskuswerfen mit einer hessischen Spitzenleistung von 30,13 Metern. Mit drei Kreistiteln trumpfte Sarah Mogk (TV Friedrichsteinm, rechtes Bild) auf. Fotos: zma

Twiste. Mit 85 Teilnehmern stießen die Wurfmeisterschaften der Leichtathletikkreise Waldeck und Frankenberg am Samstag in Twiste auf eine gute Resonanz.

Für die Ausrufezeichen sorgten die Akteure der Altersklassen U 16 und jünger mit einigen hessischen Topleistungen - allen voran Isabel Cramer (TSV Frankenberg), Marius Karges und Sarah Mogk (beide TV Friedrichstein).

Beim Diskuswerfen der Altersklasse W 14 wurden für Isabel Cramer (TSV Frankenberg) sehr starke 30,13 Meter gemessen.

Damit hatte sie ihre persönliche Bestmarke von 13,18 Metern, aufgestellt vor zwei Wochen bei den internationalen Werfertagen in Halle/Saale, nur knapp verfehlt. Für die Landesmeisterschaften an diesem Wochenende in Gelnhausen gehört sie als Erste der hessischen Bestenliste zum engsten Kreis der Titelanwärterinnen.

Spannend verlief in dieser Altersklasse das Speerwerfen: Lilly Sophie Rehbein (TV Willingen) siegte mit 28,08 Metern und 16 Zentimetern Vorsprung auf Lena Emde vom TSV Korbach. Bei den 13-jährigen Mädchen feierte Mehrkämpferin Emma Pfannstiel (TSV Korbach) mit guten Leistungen einen Dreifachsieg: Kugelstoßen 8,41 Meter, Diskuswurf 23,23 Meter, Speer 25,31 Meter. Gut aufgelegt war mit drei Siegen auch die 12-jährige Mehrkämpferin Sarah Mogk (TV Friedrichstein): Sie katapultierte sich im Diskuswerfen mit 22,84 Metern auf Rang vier in der hessischen Bestenliste und mit achtbaren 25,32 Metern im Speerwerfen auf Rang drei in Hessen.

Starke Leistungen lieferten die 12-jährigen Mehrkämpfer Marius Karges (TV Friedrichstein) und Alexander Figge (TV Höringhausen) ab. Marius steigerte sich im Kugelstoßen auf starke 10,75 Meter und hatte damit den zehn Jahre alten Waldecker Kreisrekord um sieben Zentimeter verbessert. Alexander siegte im Diskuswerfen mit 27,11 Metern und im Speerwerfen mit 28,66 Metern. (zma)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.