Winterlauf Ippinghausen: Gesamtsieger über 15 Kilometer wird aber Tobias Henne

Kaiser holt den Tagessieg

Ein starkes Trio: Renè Persch, Nils Wolkonski und Noah Heinemann (von Links) vom TSV Niederelsungen liefen über 4200 Meter in die Top-Ten-Ränge. Fotos: Michl

Ippinghausen. Dass Tobias Henne vom PSV Grün-Weiß Kassel in 56:11 Minuten am vierten und damit letzten Renntag der zum 23. Mal vom TSV Ippinghausen ausgerichteten Winterlaufserie über die 15 Kilometer-Distanz nur als Zweitschnellster ins Ziel kam, konnte er verschmerzen. Denn den Gesamtsieg in der Wertung von drei Läufen in 2:47:36 Stunden konnte ihm auch sein aus Wenigenhasungen stammenden Vereinskamerad Felix Kaiser, der fünf Sekunden vor ihm als Tagesschnellster das Weidelsburgstadion erreichte, nicht mehr streitig machen.

Anders war es bei der Naumburgerin Tanja Nehme, ebenfalls im grünweißen PSV-Trikot. Sie ging beim Finallauf nicht mehr an den Start und hätte in der vorgelegten Zeit von 3:17:46 ihren Vorjahreserfolg wiederholen können, wäre ihre Teamkameradin Nina Engelhard, die im Januar auf ihren Start verzichtet hatte, bei der Abschlussveranstaltung nicht ins Rennen gegangen. Doch die U20-Läuferin bewies am Samstagnachmittag auf dem durch den Dauerregen stark aufgeweichten Kurs durch den Wolfhager Stadtwald ihre Klasse, durchtrennte da als zeitschnellste 15-Kilometer-Frau in 1:05:29 nicht nur als Erste das Zielband, sondern sicherte sich in 3:10:58 auch den Gesamtsieg der Laufserie 2015/2016.

Die Butter vom Brot um den Gesamtsieg im Frauenwettbewerb über 4200 Meter ließ sich Anne Schwarz vom TSV Niederelsungen nicht mehr nehmen. Das U14-Ausnahmetalent sicherte sich in 18:29 Minuten nicht nur den Tagessieg, sondern trat mit einer Gesamtzeit von 57:43 auch mit der Trophäe der Gesamtsiegerin den Heimweg nach Wolfhagen an.

Bei den Männern lief Simon Jakob vom KSV Baunatal in 15:16 auf Tagesplatz eins (Gesamt: 46:37), doch den Gesamtsieg musste er seinem vier Sekunden später einlaufenden Vereinskameraden Christoph Bentz (45:16) überlassen. Mit einer starken Leistung präsentierte sich das Niederelsunger Nachwuchstrio René Persch (15:22/47:29), Noah Heinemann (16:24/49:38) und Nils Wolkonsi (16:28/48:48), die in der Tageswertung die Ränge drei, fünf und sechs belegten. Ihr Vereinsfreund Robin Schmidt stand ihnen auf der Langstrecke in nichts nach, überlief in 58:26 als Vierter die Ziellinie.

Neue Streckenrekorde ließen die widrigen Witterungsverhältnisse diesmal nicht zu. Wohl aber konnten die Verantwortlichen des TSV Ippinghausen um Andreas Tichatschek einen neuen noch nie dagewesenen Teilnehmerrekord feiern. Nach 391 (November), 399 (Dezember) und 297 (Januar) gingen im Finalrennen 311 Starterinnen und Starter auf die Strecken, so dass insgesamt bei der 23. Auflage 1398 Läuferinnen und Läufer gezählt werden konnten.

Mehr Ergebnisse lesen Sie in unserer morgigen Ausgabe. (zih)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.