Sprint-Cup in Großenritte: Simon Jochum vom LAV läuft unter 52 Jungen die zweitschnellste Zeit

Kasseler Talente auf Rang zwei

Die Nummer zwei in Nordhessen: Die Talentfördergruppe Kassel mit (hinten von links) Rafael Lubach, Simon Jochum, Marc Batke, Leon Göpper und Tom Müller sowie (davor) Lyne Carilus, Lea Willenweber, Lilly Müller, Alessia Möller und Linnea Hinz. Foto: Schattner

Baunatal. In 19,21 Sekunden gewannen die Schülerinnen der Talentfördergruppe (TFG) aus Kassel beim Sprint-Cup der schnellsten nordhessischen Nachwuchsathleten in der Langenberghalle in Großenritte die Wertung der Mädchen und waren damit schneller als die in 19,56 Sekunden siegreichen Jungen der TFG Bad Sooden-Allendorf. Mit Lichtschranken gemessen waren 30-Meter-Sprints mit Hochstart sowie fliegendem Start zu absolvieren.

In 19,98 Sekunden belegten die Mädchen der TFG Baunatal den dritten Rang und ließen die Formationen aus Hofgeismar (20,14 s), Korbach (20,41 s), Rotenburg (20,49 s) und Melsungen (21,93 s) deutlich hinter sich.

In der Gesamtwertung der Jungen und Mädchen ging der Sieg nach neunjähriger Dominanz der TFG Kassel mit 38,96 Sekunden nach Bad Sooden-Allendorf. Lediglich 14 Hundertstelsekunden betrug der Rückstand der jungen Sportler aus Kassel (39,11 s). Jeweils fünf Jungen und fünf Mädchen der Jahrgänge 2005 bis 2003 kamen in die Wertung.

Die guten Leistungen schlugen sich auch in den Einzel-Wertungen nieder. In 3,69 Sekunden (fliegend) lief Simon Jochum (LAV Kassel) unter 52 Jungen die zweitschnellste Zeit und ist jetzt beim Finale der schnellsten nordhessischen Nachwuchs-Sprinter über 75 Meter im Rahmen der Hessischen Meisterschaft der Leichtathleten Anfang Juni im Auestadion in Kassel ebenso dabei wie Leon Göpper (LAV/3,83 s) und Tim Hoffmann (GSV Eintracht Baunatal/3,84 s).

Bei den Mädchen schafften Lea Willenweber (LAV/3,64 s) und Melissa Schnitzerling (KSV Baunatal/3,71 s) sowie Lilly Müller (LAV/3,80 s), Maxima Winkler (KSV/3,82 s) und Lyne Carilus (LAV/3,88 s) den Sprung ins Finale. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.