Leichtathletik: Doppelsieg für LG im Weitsprung

Meister im Weitsprung: Jonas Klack (LG Göttingen) Foto: gsd

Göttingen. Nachdem die Springer der LG Göttingen bei den Norddeutschen Meisterschaften vor heimischem Publikum trotz diverser Verletzungsausfälle durchaus überzeugen konnten, setzten sie ihre Erfolgsserie bei den Landesmeisterschaften der Männer, Frauen und U 18-Jugend fort.

Zwar waren auch in Verden/Aller diverse Ausfälle zu beklagen, aber beide Weitsprungtitel in der Hauptklasse gingen an die LGG.

Bei den Männern verteidigte Jonas Klack seinen Titel aus dem Vorjahr mit 7,09 Metern erfolgreich. In der Frauenklasse steigerte sich Thea Schmidt auf genau sechs Meter und wurde damit klare Siegerin vor Anna Schmotz, die noch bei den Norddeutschen Titelkämpfen dominiert hatte und nun mit 5,75 Metern Vizemeisterin wurde.

Diese Reihenfolge hatte auch im Dreisprung Bestand: Thea Schmidt lag mit 12,28 Metern vor Anna Schmotz, die auf 12,15 Meter kam. Meisterin wurde allerdings eine Andere: Die noch dem jüngeren U 20-Jahrgang angehörige Friederike Altmann (LAZ Celle) gewann mit 12,48 Metern. Die Abiturientin ist eines der größten deutschen Dreisprungtalente, wird zum nächsten Semester ein Studium in Göttingen beginnen und sich aller Wahrscheinlichkeit nach der LGG anschließen.

Andere Neuigkeiten ließ hingegen Phillip Rietz verlauten: Der Hochspringer steigerte seine Jahresbestleistung gleich um sieben Zentimeter auf 2,07 Meter, hatte gute Versuche über 2,10 Meter, wurde Dritter und erklärte anschließend seinen Rücktritt vom Leistungssport, weil er sich verstärkt seinem Studium widmen müsse.

Dritte wurde auch die 4 x 100-m-Staffel der LGG, die in der Besetzung Jonas Klack, Christian Küchler, Florian Rieker und Jan Brunken in neuer Bestzeit von 42,89 Sekunden hinter dem VfL Wolfsburg und der LG Hannover ins Ziel kam. Ebenfalls einen dritten Platz im allerdings sehr schwach besetzten Diskuswurf sicherte sich Arne Dittrich. (dn/nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.