Obervorschützer Volkslauf: Hördemann profitiert vom Sturz Dieterichs – Arend und Bodewald in Top-Form

Klarer Erfolg für Jolina Vaupel

+
Überragend: Jolina Vaupel (Geismar) 

Obervorschütz. 264 Läuferinnen und Läufer ließen sich auch von heftigem Dauerregen nicht bremsen. Und gingen an den Start beim 17. Obervorschützer Volkslauf, zugleich drittletzte Station des Nordhessencups 2017.

Wenig verwunderlich daher, dass sich die meisten der Teilnehmer für die Fünf-Kilometer-Distanz entschieden hatten. Über die sich mit dem Spangenberger René Hördemann (17:20 Minuten) sowie der 15-jährigen Jolina Vaupel (TSV Geismar - 20:10) gleich zwei heimische Athleten über den Gesamtsieg freuten.

Während Hördemann dabei vom Sturz des Fuldatalers Hannes Dieterich (17:33) in der Zielkurve profitierte, verbuchte die Schülerin mit zwei Minuten Vorsprung vor Julia Altmann (LCM Rotenburg - 22:08) einen klaren Erfolg.

Die Gudensberger Stadtmeisterschaft sicherten sich Lea Lange in 24:52 sowie der starke M U16-Sieger Noah Lukes in 19:27, beide vom TSV Obervorschütz. Altersklassen-Erfolge verzeichneten zudem Dirk Winter (Gei - 19:22), Günter Kistner (Gei - 22:14), Jörg Hennecke (TSV RW Körle - 25:51) sowie Peter Liebal (Marathonstützpunkt Gudensberg - 29:19). Auch die W 50-Zweite Karin Schlecht (OV - 26:49) sowie der 79-jährige Friedrich-Wilhelm Göbel (Ski-Club Fritzlar - 32:36) bewiesen Wettkampfhärte unter widrigen Bedingungen.

Beim Erfolg von Tom Sälzer (GSV Eintracht Baunatal) über die Zehn-Kilometer-Strecke in 36:10 Minuten konnten sich von den heimischen Aktiven lediglich Reiner Belz (TSV Jahn Gensungen) als Zweiter der M 55 in 48:08 sowie Björn Wilhelm (SV Neumorschen - 49:07) als einziger Teilnehmer der Männer-Hauptklasse platzieren.

Bei den Frauen imponierte die 66-jährige Marianne Domes (SV Dodenhausen) hinter Tamika Beyer (LCM - 45.48) als Zweitschnellste in 48:59. Über 20 Kilometer sicherten sich Kevin Jan Trebing-Hild (LG Vellmar) in 1:17:05 Stunden und Karen Helbig (LG Kaufungen) in 1:38:14 die Sieger-Pokale. Top-Form bewiesen darüber hinaus M 55-Klassensieger Norbert Arend (Tuspo Borken) in 1:32:33 sowie Fritz-Ulrich Bodewald (SC Edermünde) in 1:46:26.

Siege für Auel und Lukes

In den spannenden Rennen der Jugendlichen über 1000 Meter hatten die U 16-Beste Junia Auel (SC Steinatal - 3:37 Minuten) und Jonah Lukes (OV - 3:48) die Nase vorn. Erst acht Jahre jung, gewann Kate Fleur Salomon (Gei - 4:30) den Wettkampf der U 10.

Schwerstarbeit hatte das Orga-Team des TSV Obervorschütz mit Udo Riemann und Holger Gumbel an der Spitze zu verrichten. Konnte sich jedoch über viel Lob der Aktiven für eine unter schwierigen Bedingungen perfekt organisierte Veranstaltung freuen.

Von Bernd Knauff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.