Abendsportfest der LG Altes Amt mit 129 Startern aus 31 Vereinen

Los geht es: Das Foto entstand beim Start über die 75 Meter und zeigt die Altämterinnen Tina, Lena und Paula. Foto: privat/nh

Kalefeld. 129 Leichtathleten aus 31 Vereinen haben jetzt das Abendsportfest der LG Altes Amt auf der Schulsportanlage in Kalefeld zu einem Erfolg werden lassen.

Für Schüler bis 15 Jahre wurde ein Dreikampf angeboten. Als Einzelwettbewerbe gab es Läufe über 100, 200, 800, 1000 und 3000 Meter sowie Weitsprung, Speerwurf und Kugelstoßen.

Bei den Männern gewann der ehemalige LG-Athlet Christoph Bruns die 100 Meter in 11,59 Sekunden vor Niklas Klügel (12,44/Altes Amt). Im Weitsprung belegte Bruns mit 5,37 Metern den zweiten Platz hinter Lars Diekkrüger (5,82/LG Göttingen). Klügel konnte hier wegen einer Muskelverhärtung nicht teilnehmen. Im Kugelstoßen gelang Hendrik Lenz (Grünenplan) mit 16,25 Metern eine sehr gute Weite.

Krähling macht Coach froh

Johannes Krähling schaffte es im Weitsprung auf 5,18 Meter, über 100 Meter benötigte er 12,48 Sekunden und die Kugel landete bei 9,65 Metern. Damit war Trainer Volker Denecke sehr zufrieden. Sein Vereinskollege Jannis Altmann blieb ein wenig hinter den Erwartungen zurück.

Bei der weiblichen Jugend U18 belegte Charlotte Keil je vordere Plätze. Über 100 Meter wurden 14,63 Sekunden gestoppt, beim Weitsprung 4,43 Meter gemessen und die Kugel landete bei 8,71 Metern. Im Dreikampf der M15 freute sich Kevin Klocke über den Sieg. Mit seinen 1318 Punkten (100 Meter: 13,36 Sekunden; Weitsprung: 4,46 Meter; Kugel: 8,75 Meter) gewann er den Wettkampf.

In ihrer Altersklasse W9 siegte Emmy Lisanne Steinbrecher überlegen mit 1115 Punkten. Mit sehr guten 8,03 Sekunden über die 50 Meter, 3,73 Metern im Weitsprung und 23,50 Metern mit dem Schlagball war sie je die Beste. In der Mannschaftswertung dieser Altersklasse gab es Platz zwei hinter Gieboldehausen. Zum Team gehörten - neben Steinbrecher - noch Jule Hünecke (895), Anna Gries (831), Mara Fricke (596) und die siebenjährige Lene Gerke (497).

Auch bei den neunjährigen Jungs (und jünger) stellte die LG eine Mannschaft: Jonas Asch (667), Jack Zosel (651), Bjarne Kühn (597), Loris Steinbrecher (559) und Espen Adloff (492) vertraten hier die Vereinsfarben. Bei den Mädchen der U12 taten dies Malin Nolte (857), Emma Thiedmann (743), Tamina Wedemeyer (719), Charis Melissa Ahrens (702) und Antonia König (613). Die Truppe der weiblichen U14 erzielte mit 5561 Punkten ein starkes Mannschaftsergebnis. Überlegene Siegerin mit 1425 Zählern wurde Lara-Noelle Steinbrecher. Mit sehr guten 10,42 Sekunden über die 75 Meter, 4,45 Metern im Weitsprung und 37,50 Metern mit dem Ball lag sie jeweils vorn. Tina Mönkemeyer kam auf 1093 Punkte (11,96; 3,74; 25,00). Lea Leuschner holte 1056 Punkte (13,16; 3,41; 35,50). Stine Hünecke erreichte 1010 Zähler (12,79; 3,47; 26,50), Luisa Emily Priebe kam auf 977 (12,49; 3,38; 22,00).

Weitere Ergebnisse: www.lg-altes-amt.de. (mwa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.