Starke Leistungen beim TLV-Hallenmeeting: Klupsch in Erfurt nicht zu stoppen

Erfurt. Die Hallensaison der Leichtathleten nimmt Fahrt auf. Drei Siege erkämpfte Carolin Klupsch (SSC Vellmar) beim TLV-Hallenmeeting in Erfurt.

Carolin Klupsch

Zum Auftakt überquerte die 20-Jährige im Hochsprung 1,65 m und sprintete die 60 Meter Hürden ohne gefordert zu werden in 9,01 Sekunden. Über 200 Meter (25,75 s) kann die Studentin des Maschinenbaus bei der anstehenden Landesmeisterschaft der Frauen in Kalbach ebenso das Finale erreichen wie mit 5,65 m im Weitsprung.

Weitere Athletinnen des SSC Vellmar waren am Start. 8,94 Sekunden über 60 Meter sowie 4,45 m im Weitsprung waren das beste Resultat der bereits der W 50 angehörenden Karin Reitemeier. Unverhofft kam Lea Weiß (7,82 m) zum Sieg im Kugelstoßen der weiblichen Jugend U 20 und sprintete die 200 Meter in 30,84 Sekunden.

Ebenfalls mit drei Siegen glänzte Holly Okuku (Eintracht Baunatal) in der W 12. Bereits im Vorlauf über 60 Meter bewies sie in 8,61 Sekunden ihre Klasse und rannte im Finale in 8,51 der von Mara Lehrmann (SV Sömmerda/8,67 s) angeführten Konkurrenz auf und davon. Da waren die Siege im Hochsprung (1,40 m) sowie im Weitsprung (4,32 m) lediglich eine Formsache.

Charlotte Alsmann (GSV/4. in 8,27 s) stand im Finale der schnellsten Sprinterinnen der W 15 und muss sich im Weitsprung (4,76 m) sowie mehr noch im Dreisprung (10,20 m) bis zu den hessischen Titelkämpfen der U 16 steigern. 8,50 m reichten Lucie Bossmann (GSV) zum vierten Platz im Dreisprung der W 15. (zct) Foto:  zct

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.