Aktive des TV Hessisch Lichtenau zeigen bei den nordhessischen Straßenlaufmeisterschaften ihre Klasse

Knoblauch, Ludwig und Hartwig vorn

Frankenberg. Gleich drei Titel sicherten sich die Aktiven des TV Hessisch Lichtenau bei den nordhessischen Straßenlaufmeisterschaften.

Auf der Kurzstrecke über fünf Kilometer präsentierte sich Louis Hartwig einmal mehr in Top-Form und sicherte sich die Meisterschaft in der Klasse M 15 in 18:02 Minuten. Mit dieser Zeit war er auch der schnellste Lichtenauer. Ebenfalls über Titel konnten sich Mira Knoblauch in der Klasse W 15 (21:47 min.) und Niklas Ludwig in der Klasse M 13 (21:12 min.) freuen. Elijah Muth und Vanesse Wyryma sicherten sich jeweils den zweiten Platz in ihren jeweiligen Klassen. Sophie Rühling und Milena Klockmann platzierten sich ebenfalls noch im Vorderfeld.

Fünf große Runden mussten die Aktiven über zehn Kilometer absolvieren. Dies gelang Lea Ludwig in 44:50 Minuten am besten. Sie belegte damit den zweiten Platz in der Klasse WU 18. Tabea Rehbein landete in 53:50 Minuten auf Rang sieben. Für Geraldine Euler blieb die Uhr bei 47:54 Minuten stehen. Auch sie belegte in der Klasse W 20 den zweiten Platz. Alle drei Athletinnen liefen in Frankenberg persönliche Bestzeiten über zehn Kilometer. In 44:56 Minuten belegte Klaus Höhre den achten Platz in der Klasse M 50.

5000 Meter: 1. Mira Knoblauch (W 15/21:47 min.), 1. Niklas Ludwig (M 13/21:12), 1. Louis Hartwig (M 15/18:02), 2. Vanessa Wyryma (W 13/20:34), 2. Elijah Muth (M 12/20:10), 4. Sophie Rühling (W 15/25:44), 5. Milena Klockmann (W 12/27:23).

10 000 Meter: 2. Geraldine Euler (W 20/47:54), 2. Lea Ludwig (WU 18/44:50, 7. Tabea Rehbein (WU 18/53:50), 8. Klaus Höhre (M 50/44:56).

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.