Rasenkraftsport: Doppelstart für Wiegand

Knöpfel steigert sich und gewinnt

+
Fabienne Knöpfel

Waiblingen. Mit diesem Sieg hatte keiner gerechnet. Mit 1837 Punkten gewann Fabienne Knöpfel (ESV Jahn Treysa) bei der Deutschen Jugend- und Junioren-Meisterschaft im Rasenkraftsport in Waiblingen den Dreikampf im Leichgewicht der Schülerinnen A.

Bereits zum Auftakt ging die Nachwuchs-Athletin aus Uttershausen mit einer Steigerung im Hammerwerfen auf 31,17 m (3 kg) in Führung. Als ihr im Gewichtwerfen (3 kg: 18,89 m) Emma Jung (WG Fränkisch-Crumbach) und Annika Böhs (Heidenheimer SB) gefährlich nahe kamen, behielt die talentierte Werferin die Nerven und holte mit 7,15 m im Steinstoßen (3 kg) den Meisterwimpel in den Schwalm-Eder-Kreis.

Weitere der von Altmeister Helmut Schneider trainierten Athleten des ESV Jahn Treysa trumpften im Rems-Murr-Kreis auf. Im Schwergewicht der weiblichen Jugend A wiederholte Isabel Weitzel in der nationalen Wertung mit 2385 Punkten ihren dritten Rang von Dissen 2014. 47,17 m im Hammerwerfen (4 kg) waren ebenso die zweitbeste Leistung des Tages wie 23,68 m im Gewichtwerfen (5 kg). Lediglich eine Schwäche im Steinstoßen (5 kg: 8,42 m) verhinderte eine noch bessere Platzierung im Dreikampf.

Ein Doppelstart zahlte sich für Max Wiegand aus. Neben seiner Altersklasse männliche Jugend B (5. mit 2251 P.) meldete der 16-Jährige aus Arnsbach auch für die männliche Jugend A und überraschte dort im Mittelgewicht als Dritter mit 1858 Punkten. 40,63 m im Hammerwerfen (6 kg) und mehr noch 15,41 m im Gewichtwerfen (10 kg) waren die Basis für dieses Resultat.

Im Schwergewicht stieß Max Staufenberg auf starke Konkurrenz. Obwohl der 19-Jährige bis auf acht Zähler an seine Bestleistung von Niederrad herankam, blieb ihm lediglich der 14. Rang. Die vormalige ESV-Athletin Anna Arlt (jetzt SV Achenmühle) gewann im Mittelgewicht der Juniorinnen die Vize-Meisterschaft. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.