Wanderpokale an Lukas Ziegler und Anabel Wilke – Familie Koch verteidigt Titel

Koch war bei jedem Lauf dabei

Nahmen Wanderpokale entgegen: Lukas Ziegler und Anabel Wilke.

Sven Peters, Vorsitzender des SC Usseln, führte souverän und zügig durch das Programm. Sein Stellvertreter Tobias Heine zeichnete mit Unterstützung von Hans-Friedrich Kubat die erfolgreichen Sportler mit Pokalen, Urkunden und Präsenten aus.

Seit 2005 wurden bei den Laufcupsiegerehrungen jugendliche Nachwuchstalente für ihre Leistungen mit Wanderpokalen ausgezeichnet. Der Karl-Wittmann-Wanderpreis ging dieses Mal an die 15-jährige Anabel Wilke vom SC Usseln und der Anneliese-Kubat-Wanderpreis an Lukas Ziegler vom TSV Frankenberg.

Viel Applaus zollten alle den „Unverwüstlichen“: Herbert Wilke, Klaus Heck und Peter Groß hatten seit der Gründung in jedem Jahr die Pflichtläufe absolviert und wurden dafür geehrt.

Toll auch die Leistungen des Ehepaares Gisela und Dietmar Zapf vom Laufteam Edertal: Die beiden 63-Jährigen absolvierten erfolgreich die drei Wertungsläufe über die Halbmarathondistanz von 21,1 Kilometern. Gisela Zapf lief außerdem noch acht Wertungsläufe über zehn Kilometer.

Mit 16 möglichen Starts führt der 37-jährige Matthias Koch die Rankingliste der Erwachsenen an. Auf den Plätzen folgen Michael Keil (14), Gert Kontner (13) und Tanja Kamm, Rainer Markolf und Bernd Knoll mit jeweils zwölf Läufen. Bei den Kindern waren Emelie und Elias Koch mit 15 Starts am eifrigsten, gefolgt von Louisa Martin (14) und Tanja Kamm (12). Somit verteidigte Familie Koch (Matthias, Emelie, Elias) aus Ellershausen) auch den von Monika Kloß gestifteten Familien-Wanderpreis mit 55 Starts. Ebenfalls 55 Starts verbuchte die Familie Schweizer (Tibor, Hermann, Hans-Georg, Henriette, Robert, Harald) vom TSV Twiste. Die beiden vierjährigen Konstantin Schraub und Jan Philipp Behlen wurden als jüngste Teilnehmer registriert. Amelie Freitag, Malia Sophie Kamm und Celina Ida waren die jüngsten Mädchen.

Die 67-jährige Waltraud Pollmächer (TV Lelbach) absolvierte acht Läufe über fünf Kilometer. Über diese Distanz tauchen der 82-jährige Karl-Heinz Römer (Wesertal) und der 86-jährige Jerome Eberling (Stadtallendorf) jeweils acht Mal in den Listen auf. (zma)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.