Leichtathletik: Werfer mit starker Leistung

Kollmar knackt die 50-Meter-Marke

Kim Langendorf

Twiste. Beim 2. Durchgang des Hofbrauhaus-Arolsen-Cups in Twiste warteten die heimischen Werfer mit zum Teil hervorragenden Leistungen auf. Allen voran Nils Kollmar vom TSV Frankenberg, der mit 50,16 Metern bei den Männern erstmalig die 50-m-Marke im Diskuswurf knackte.

Auch Ann-Kristin Gohmert vom TV Jahn Willingen konnte sich mit der Weite von 41,92 m im Diskuswurf der Frauen sehen lassen. Bei der weiblichen Jugend A überzeugte Alicia Schilling vom TSV Korbach in derselben Disziplin mit 45,70 m.

In der W 14 und W 15 ließen die Werferinnen mit demselbem Namen aus Frankenberg nichts anbrennen. Isabel Cramer siegte in der W 14 mit 9,98 m im Kugelstoßen und und 28,72 m im Diskuswurf vor Kim Langendorf vom TSV Twiste, die in beiden Disziplinen persönliche Bestleistung warf: 8,02 m im Kugelstoßen und 25,66 m im Diskuswurf. Eva Kramer warf den Diskus bei den W 15-Mädchen mit 30,20 m erstmals über die 30- Meter-Marke und stieß die Kugel 10,56 m weit. Bei den gleichaltrigen Jungen glänzte Nicholas Lohmann mit hervorragenden 42,2 Metern im Diskuswurf und 11,47 Metern im Kugelstoßen.

Die herausragenden Leistungen bei den Senioren schafften Hermann Götte vom VfL Bad Arolsen mit 11,26 m im Kugelstoßen und 30,39 m im Diskuswurf und Werner Wedemeyer vom TV Friedrichstein in der M 65 mit 9,17 Metern im Kugelstoßen und 33,05 Metern im Diskuswurf. (nh) Foto:  bf

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.