Halbmarathon-Meisterschaften von Waldeck-Frankenberg

Kreismeistertitel an Kerstin Debus und Olaf Wickenhöfer

+
Kreismeisterin im Halbmarathon: Kerstin Debus von der LG Eder.

Dodenau - Kerstin Debus und Olaf Wickenhöfer sind die neuen Halbmarathon-Kreismeister von Waldeck-Frankenberg. Damit setzten sich in Dodenau zwei Lokalmatadoren der LG Eder durch.

Der 20-jährige Medhanie Teweldebrhan (LG Wittgenstein) gewann beim 11. Dodenauer Volks- und Straßenlauf den Halbmarathon über 21,1 km in sehr guten 1:14:39 Stunden. Bei den Frauen siegte Lokalmatadorin Kerstin Debus (LG Eder) in 1:43:32.

Eingebunden in diese Breitensportveranstaltung waren auch die Waldeck- Frankenberger Halbmarathon-Meisterschaften. Den Titel bei den Frauen gewann Kerstin Debus; bei den Herren ist Lokalmatador Olaf Wickenhöfer Kreismeister.

Der 11. Wertungslauf des Waldeck- Frankenberger Laufcups 2019 lockte bei guten Laufbedingungen 203 Läufer und Nordic Walker an den Start.

Die guten äußeren Bedingungen ließen auf der Wendepunktstrecke des Eder- Radweges zwischen Dodenau und Ortsende Hatzfeld schnelle Zeiten zu.

Halbmarathon

Insgesamt sieben Frauen und 20 Männer nahmen die Halbmarathondistanz von 21,1 km in Angriff. Nach sehr guten 1:14:39 hatte der 20-jährige Medhanie Teweldebrhan (LG Wittgenstein) das Ziel an der Dodenauer Mehrzweckhalle als Erster erreicht. Sein LG-Kollege und M- 40-Sieger Silvio Welkner folgte als Zweiter nach 1:15.33 Stunden. Lokalmatador Olaf Wickenhöfer (LG Eder) lief in 1:23:02 auf Rang drei und hatte sich damit den Waldeck-Frankenberger Kreismeistertitel vor Ralf Paulus (SV Dodenhausen, 1:29:039) gesichert.

Im Kampf um den Kreismeistertitel der Altersklasse M 60 entwickelte sich ein spannendes Finish zwischen den beiden Vereinskameraden Klaus Kirschner und Bernd Mehring vom SV Dodenhausen. Für Kirschner zeigten die Uhren ansprechende 1:33:51 Stunden an, für Mehring 1:34:24.

Bei den Frauen feierte Kerstin Debus (LG Eder) in 1:43:32 einen souveränen Sieg und wurde als Kreismeisterin ausgezeichnet. Ihr Vorsprung auf Vizemeisterin Alicia Torres (TV 08 Bergheim, 1:48:32) betrug genau fünf Minuten.

10 Kilometer

Über 10 km liefen 52 Akteure um die Klassensiege. Dominik Weise (LG Wittgenstein) siegte in 38:38 Minuten vor dem 25 Jahre älteren M-45-Sieger Thomas Hasenauer (LG Eder, 40:36.).

Bei den Frauen feierte W-30-Läuferin Vanessa Isaak (Laufen gegen Krebs Frankenberg) einen souveränen Sieg in 44:39 Minuten. Die 21 Jahre ältere W-50 Siegerin Susanne Köhnke (Laufstützpunkt Frankenberg) folgte als Gesamt-Zweite in achtbaren 50:56 Minuten.

Kurzstrecke 5 km

Der Kurzstreckenlauf über 5 km war mit 56 Läuferinnen und Läufern gut besetzt. Die jüngste Läuferin, Charlotte Look vom TV Wetter, zählte 13 Jahre, der älteste Läufer war mit 83 Jahren Walter Müller von der LG Eder). Bei den Männern setzte sich der 52-jährige Thorsten Kramer (LG Eder) in 17:42 gegenüber seinem 34 Jahre jüngeren LG-Kollegen Noah Lukes (18:16) durch. Für den ältesten Läufer Walter Müller zeigten die Uhren 32:11 Minuten an.

Die 19-jährige Elisa Köhler (TV Wetter) siegte in 20:08 Minuten vor Louisa Martin (LG Eder, 21:37). Ein sehr starkes Rennen lief Beate Wrede (TSV Korbach). Die 61-jährige war bereits nach 23:34 Minuten im Ziel.

Von Werner Hoffmann 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.