Wurf-Fünfkampf der Senioren: Sieg für Reiner Riedel – Karin Reitemeier gewinnt mühelos

Krug hält Konkurrenz auf Distanz

Vorzeige-Athletin: Carmen Krug (SSC) siegte im Fünfkampf der W 45. Foto: Schattner

BORKEN. Mit einem Wurf-Fünfkampf der Senioren wurde im Blumenhain-Stadion in Borken die Werfer-Saison der Leichtathleten eröffnet. Mit dabei die Athleten des SSC Vellmar. Christian Rapp ist in die M 30 aufgerückt und setzte sich auf Anhieb mit 2114 Punkten in der neuen Altersklasse durch. 10,39 m im Kugelstoßen (7,26 kg) sowie 9,99 m im Gewichtwerfen (15,88 kg) ragen aus den Ergebnissen heraus.

28,35 m im Hammerwerfen (6 kg) ist das beste Resultat von Reiner Riedel bei seinem Sieg im Fünfkampf der M 50. In der M 65 bekam es Dieter Uffelmann mit national erfahrenen Athleten zu tun und behauptete sich als Dritter mit 2396 Zähler. 11,51 m im Gewichtwerfen (9,08 kg) ergaben die meisten Punkte.

Als deutsche Vizemeisterin im Fünfkampf der W 45 ist Carmen Krug die derzeitige Vorzeige-Athletin der Frauen und lieferte mit 3389 Punkten ein Top-Ergebnis auf Bundesebene ab. Damit hielt die Schwälmerin einmal mehr ihre nordhessische Rivalin Annette Engehardt (TuSpo Borken/3058) auf Distanz. 37,19 m im Hammerwerfen (4 kg) sowie 10,59 m im Kugelstoßen (4 kg) ergaben die höchsten Wertungen.

In der W 50 zählt Karin Reitemeier mit 3225 Punkten ebenfalls zu den Top Drei auf Bundesebene und hatte bei ihrem Sieg über Petra Raschke (ASV Senden/2384) keine Probleme. 37,31 m im Hammerwerfen (3 kg) sowie 10,83 m im Gewichtwerfen (7,26 kg) waren ihre besten Übungen. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.