Nordhessens Leichtathleten suchen in Bad Sooden-Allendorf ihre Hallenmeister

Kugelstoßen im Blickpunkt

Titelverteidiger im Kugelstoßen: Uwe Krah. Fotos: zct

BAD SOODEN-ALLENDORF. Der Vierkampf im Kugelstoßen zwischen Uwe Krah (MT Melsungen), Valentin Enns (TSV Spangenberg) sowie den Lokalmatadoren Jonas Fleischer und Henrik Stöber steht im Blickpunkt der Nordhessischen Hallen-Meisterschaft der Leichtathleten am Sonntag ab 10.30 Uhr in der Großsporthalle in Bad Sooden-Allendorf.

Über 60 Meter weisen die Vellmarer Sven Eichel und Arne Fröhlich die beste Vorleistung auf. Doch Pascal Bönning (LG Reinhardswald) könnte ihnen die Suppe versalzen. Im Hürdensprint steht das Generationenduell zwischen Christian Klupsch (SSC Vellmar) und Guido Frank (LAV Kassel) an. In den Sprüngen führen die Wege zur Krone über Sven Eichel (Weit) und Jonas Fleischer (Hoch).

Janine Mackewitz (LGR) ist die Favoritin über 60 Meter der Frauen. Kira Werner (Eintracht Baunatal) tritt zur Titelverteidigung über 60 Meter Hürden an, und im Weitsprung hat Siebenkämpferin Christina Schuchardt (LG Alheimer) die besten Karten. Im Kugelstoßen geht Li-sa Arend (MT) mit einer Bestleistung von 11,09 m in den Ring.

Von Matthis-Leon Wilhelm (Frankenberg) werden die Top-Leistungen der männlichen Jugend im Weitsprung und im Hochsprung erwartet. Jan Ullrich (MT) und Lars Nowigk (LG Reinhardswald) stehen in Lauerstellung. Über 60 Meter ist Frederic Müller (BSA) gesetzt. In der weiblichen U20 treffen Carolin Klupsch (Vellmar) und Vanessa Grimm (LGR) in drei Disziplinen aufeinander. Im Weitsprung will Sharin Oziegbe (Vellmar) noch vor der Deutschen Jugend-Meisterschaft die Sechs-Meter-Marke knacken, und im Kugelstoßen ist Janina Rohde (MT) wieder im Aufwind.

Philipp Gebauer (Vellmar) und Jennifer Zuban (Remsfeld) haben ihren Ruf als schnellste Sprinter bei den Schülern zu verteidigen. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.