Kuhrau siegt in Rotenburg mit weitem Abstand

Timo

Rotenburg. Obwohl die Asse des PSV Grün-Weiß Kassel in Paderborn im Einsatz waren (wir berichteten), hatten die Langläufer des Kreises Kassel beim 39. Osterlauf des LC Marathon Rotenburg einen weiteren erfolgreichen Auftritt.

Über 18 Kilometer der M 55 lief Timo Kuhrau (LG Kaufungen) in 1:13:33 Stunden dreieinhalb Minuten Vorsprung heraus. Weiterhin trugen sich auf der langen Distanz Wolfgang Schier (TSV Heiligenrode/M 50/ 1:25:00) und Wolfgang Weigand (KSV Baunatal/M 70/1:40:35) in die Siegerlisten ein. Unter vier Erfolgen der Frauen ragen Sara Rheidt (Kassel/W 20 1:26:20) und Angela Rohr (TG Wehlheiden/ W 40/1:32:30) heraus.

Das in Kassel lebende Sportlerpaar Carl-Daniel Mittelbach (Tri Team Hagen/35:26) und Christina Holmgrün (Gädheim/45:39) bestimmte jeweils das Geschehen über zehn Kilometer. Als Erste der W 55 in 46:38 Minuten erinnerte Astrid Bardenheuer (PSV) an ihre Erfolge bei Deutschen Senioren-Meisterschaften. Sieben Sekunden dahinter gewann Karen Helbig (LG Kaufungen) in 46:45 die Wertung der W 50. 41:25 Minuten reichten Burkhard Engel (LG Vellmar) zum Sieg in der M 50.

Tom Sälzer (GSV Eintracht Baunatal/U 20/17:24) und Moritz Kleesiek (Fechtclub Kassel/U 14/19:19) liefen die schnellsten Zeiten der heimischen Starter über fünf Kilometer. Jakob Dieterich (LG Kaufungen/3:17) und Mia Becker (LG Vellmar/3:20) dominierten in den Nachwuchs-Rennen über 1000 Meter. (zct) Archivfoto: zct

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.