Kunkel und Feldmann spitze

+
Luca Kunkel

Felsberg. Die Favoriten haben sich durchgesetzt. Mit 2063 Zählern im Vierkampf der M 15 erzielte Luca Kunkel (LG Alheimer) die höchste Punktzahl der Jungen bei der von Heinz Richter organisierten Nordhessischen Mehrkampf-Meisterschaft der Leichtathleten U 16 im Felsburg-Stadion in Felsberg.

Unter guten Leistungen des Jacob-Grimm-Schülers aus Morschen ragen 5,64 m im Weitsprung heraus. Auf dem zweiten Rang überraschte Luca Gärtner (LG Reinhardswald - 2037) und hatte mit 12,45 Sekunden über 100 Meter sein bestes Resultat.

Nicht nur vom 1,89-m-Gardemaß war Ben Utermarck (SSC Vellmar) in der Vielseitigkeits-Prüfung der M 14 der Größte. 1,56 m im Hochsprung brachten dem Hegelsberg-Schüler aus Harleshausen mit 1939 Punkten den Sieg vor Anton Umbach (TSV Remsfeld - 1889).

Mit drei Tages-Bestleistungen gewann Jennifer Zuban (TSV Remsfeld) mit 2065 Punkten den Mehrkampf der W 15. 5,18 m im Weitsprung war der einzige Fünf-Meter-Flug des Tages und 12,66 Sekunden bei 0,8 m/s Gegenwind über 100 Meter zählen ohnehin zur Creme in Hessen. Als Zweite überzeugte Vanessa Wintergoller (TSV Sachsenhausen) mit 1860 Zähler. Bereits in den Auftakt-Disziplinen Weitsprung (4,98 m) und Kugelstoßen (3 kg: 10,15 m) ging Fabienne Siemers (SSC Vellmar) in der W 14 in Führung und baute diese auf 1993 Punkte aus. Als Zweite hatte Lara Dehnert (TV Friedrichstein - 1910) mit 13,34 Sekunden über 100 Meter ihre beste Übung.

Fabian Feldmann

Auch bei der U14 tat sich einiges. Fabian Feldmann (TSV Remsfeld) erreichte mit 1804 Zählern die höchste Punktzahl im Vierkampf der Jungen M 13. Der Jacob-Grimm-Schüler aus dem 34-Einwohner-Dorf Hausen im Knüll erzielte mit 10,29 Sekunden über 75 Meter sowie mit 5,00 m im Weitsprung seine besten Leistungen. Ihm dicht auf den Fersen war der einen Kopf kleinere Noah Rinder (LAV Kassel - 1795), der mit Tarek Ün (GSV Eintracht Baunatal) im Hochsprung 1,52 m überquerte. 4,49 m im Weitsprung sowie 1,44 m im Hochsprung brachten Marius Karges (TV Friedrichstein) mit 1671 Zähler den Sieg im Mehrkampf der M 12. Moritz Raschbichler (LAV Kassel) imponierte mit den Tages-Bestleistungen über 75 Meter (10,61 s) sowie im Ballwerfen (200 g: 42,50 m).

Im Vierkampf der W 13 spielte Laura Hägele (SSC Vellmar) voll ihre Stärken über 75 Meter (10,45 s) sowie im Weitsprung (4,74 m) aus und wiederholte mit 1852 Punkten vor der Überraschungs-Zweiten Anna-Sophie Kramm (LG Reinhardswald - 1760) souverän ihren Sieg von Bebra 2014.

Im Jahrgang 2003 gehört Melissa Schnitzerling (KSV Baunatal) die Zukunft. Die König-Heinrich-Schülerin aus Besse überquerte im Hochsprung als einzige 1,44 m und erzielte mit 1869 Zählern unter 48 Mädchen der U 14 die höchste Punktzahl des Tages. In der Mannschafts-Wertung dominierten die Talente des LAV Kassel mit 8078 Punkten vor dem TSV Korbach (7974) und dem TSV Remsfeld (7734). (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.