Dragonheart Battle: Nachmeldung möglich – Parkplätze in Trendelburg

Lauf um diese Medaille

Wülmersen/Trendelburg. Ein Stück weit verläuft die Strecke des Dragonheart Battle in der Nähe der Holzape auf Wegen. Matschig sind die zwar nach dem Regen der vergangenen Tage, aber immerhin sind es Wege. Wo die mit Flatterband markierte Trasse aus dem Wald kommt, wird aber klar: das ist hier kein normaler Crosslauf mit ein paar lustigen Klettereinlagen. Dornen, Äste, umgefallene Bäume, Holzstapel, zugewucherte steile Böschungen - die Organisatoren geben sich Mühe, keine Gemeinheit, die die Natur bietet, auszulassen. Dazu kommen auf etwa 25 Kilometern noch mehr als 20 künstliche Hindernisse.

Ab 11 Uhr starten die Läufer in Blocks, die Startnummernausgabe und Nachmeldungen (77 Euro, nur Barzahlung) erfolgen heute von 17 bis 20 Uhr und am Samstag von 7 bis 10 Uhr im Wasserschloss. Parkplätze sind in Trendelburg ausgewiesen, in Wülmersen selbst sind die Wiesen wegen der Regenfälle nicht befahrbar. Die Veranstalter bitten daher Teilnehmer und Besucher, in Trendelburg zu parken. Zwei Shuttlebusse sorgen den gesamten Samstag über für die Verbindung zwischen Trendelburg und Wülmersen. Ein kleiner Mittelaltermarkt wird im Wasserschloss aufgebaut und am Abend nach der Siegerehrung gegen 19 Uhr steigt eine Party mit Beleuchtung des Wasserschlosses.

„Es ist eine anspruchsvolle Strecke, die an den Braveheart Battle herankommt“, sagt Joachim von Hippel vom Veranstalter PAS-Team Bad Kissingen und schwärmt von knietiefem Schlamm an einigen Abschnitten. Besonders im Steinbruch Wülmersen werde es heftig. Infos und Streckenkarte mit Hindernissen unter www.dragonheartbattle.de. (zlö)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.