Laufcup Waldeck-Frankenberg: Reservetermin in Planung

Start des Nachwuchses beim Jubiläumslauf des TV Marienhagen am Feiertag „25 Jahre Ortsstraßenlauf“ im Jahr 2015. Foto:  Kubat

Frankenberg/Korbach. Zum Ende der Saison 2015 werden die Vertreter aller 17 Vereine des Waldeck-Frankenberger Laufcups zu einer Sitzung nach Lelbach eingeladen.

Während des Treffens soll die abgelaufene Saison mit den 15 Wettkämpfen analysiert werden. Für die 23. Serie im gesamten Landkreis stehen 2016 wieder 17 Volksläufe auf dem Programm, auch diese müssen gut vorbereitet werden. Neben dem Kassenbericht (Dieter Wrana) werden die Statistiker (Gerhard Kupjetz, Steffen Kaiser, Alexander Hutse) informieren.

Die Cupleitung denkt darüber nach, einen Reservetermin in die Planungen mit aufzunehmen. Wegen der wetterbedingt ausgefallenen Veranstaltungen in Korbach (Altstadtlauf) und Willingen (Ettelsbergfest) kamen zum Saisonende zahlreiche Sportler nicht auf die geforderte Anzahl von Pflichtläufen. Um dies künftig zu vermeiden, soll ein „Reservelauf“ für den Herbst eingeplant werden, der dann als reiner Bahnlauf durchzuführen wäre.

Die Siegerehrung dieses Jahres findet am 5. Dezember ab 15 Uhr beim TV Lelbach statt. Anträge zur Tagesordnung können über die Homepage www.laufcup-waldeck-frankenberg.de direkt an die Cupleitung gestellt werden. (kt)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.