Starke Leistungen bei Nordhessischer Meisterschaft der Jugend in Baunatal

Leichtathleten holen 15 Titel

Überquerte erstmals drei Meter: Charlotte Alsmann.

BAUNATAL. 15 Titel ist die stolze Bilanz der heimischen Leichtathletik-Jugend bei der Nordhessischen Meisterschaft der U 20 und U 18 im Parkstadion in Baunatal. Zwei Qualifikations-Leistungen für die Deutsche Jugend-Meisterschaft Ende Juli in Mönchengladbach ragen heraus. In 1:56,61 unterbot Rene Persch (TSV Niederelsungen) über 800 Meter der männlichen Jugend U 20 die geforderte DLV-Norm von 1:56,70 Minuten. Trotz der Tages-Bestzeit von 4:13,27 Minuten über 1500 Meter fehlen Anbessajer Hagos Bisrat (PSV) noch acht Sekunden an der Norm.

In 16,27 Sekunden ist Kevin Wolf (GSV Eintracht Baunatal) der schnellste nordhessische Hürdensprinter. 5,73 m reichten Luca Hertel (SSC Vellmar) zum Erfolg im Weitsprung der U 20. Im Hochsprung der U 18 waren Philipp Gebauer (SSC/1,70 m) und Louis Frank (LAV Kassel/1,65 m) vorn.

Mit Erfolgen im Hochsprung (1,60 m) und im Weitsprung (4,93 m) war Paula Rücker (LAV) die erfolgreichste Athletin der weiblichen Jugend U 20. Jennifer Wilhelm (KSV Baunatal/400 m: 62,41 s) und Celine Grunwald (SSC/800 m: 2:47,87) waren auf den Mittelstrecken erfolgreich. Mit 3,40 m im Stabhochsprung sucht Juliane Schulze (Kassel/BSA) noch ihre Form.

LAV-Staffel nicht zu stoppen

Die 4x100-Meter-Staffel des LAV Kassel ist das Glanzstück der weiblichen Jugend U 18. In 50,07 Sekunden erfüllten Laury Carilus, Carolin Friedrich, Kerstin Beuermann und Julia Starke die DLV-Norm und können jetzt für die Titelkämpfe im Rheinland planen. 15,53 Sekunden über 100 Meter Hürden sowie 5,40 m im Weitsprung von Carolin Friedrich sind weitere starke Leistungen und ein Fingerzeig auf die Landes-Meisterschaft der U 18 an diesem Wochenende im Auestadion in Kassel. Im Stabhochsprung der W 15 überquerte Charlotte Alsmann (GSV) erstmals die Drei-Meter-Marke und ist mit 3,11 m jetzt Achte der DLV-Bestenliste. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.