Leichtathleten kämpfen um Hallen-Kreistitel

Philipp

Kassel. Die Hallen-Kreismeisterschaft der Leichtathleten findet am Samstag ab 9.30 Uhr sowie am Sonntag ab 12.15 Uhr in der Aueparkhalle statt.

Bei den Männer dominiert der SSC Vellmar. Alexander Hoppe (60 m und Weit) ist der aussichtsreichste Starter. Im Hochsprung zählen Stefan Kemna (LAV Kassel) sowie Guido Hottenrott (SSC) zur Senioren-Elite. Über 60 Meter sollten Jana Kratzsch (VfL Wolfhagen), Kira Werner (Eintracht Baunatal) und Sara Grunwald (SSC) den Titel unter sich ausmachen.

Im Hochsprung der männlichen Jugend treffen Yannick Luhmann (SSC) sowie Malte Schröder (GSV) und Janek Vogler (LAV) aufeinander. Jontay Oberkersch (SSC) und Leon Coste (LAV) sind die Favoriten über 60 Meter sowie im Kugelstoßen. Im 60-Meter-Sprint der Mädchen steht Carolin Klupsch (SSC) der LAV-Phalanx mit Leonie Frank, Carolin Friedrich und Paula Rücker gegenüber. Im Kugelstoßen will Carolin Friedrich ihre gute Form bestätigen.

Gebauer vorn erwartet

Von Philipp Gebauer und Ben Utermarck (SSC) sowie Jonathan Pflüger, Merle Hinz, Laury Carilus und Rebekka Kallweidt vom LAV werden die Akzente in den Schülerklassen erwartet. (zct) Foto: zct/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.