Leichtathletik

Groppe und Malychin holen Sprintpokal bei Horst-Diele-Gedächtnis-Sportfest der MT

+
Bester Sprinter: Daniel Malychin.

Daniel Malychin (ESV Jahn Treysa) und Vivian Groppe (MT) sicherten sich die Pokale in den Sprint-Wettbewerben beim 1. Horst-Diele-Gedächtnis-Sportfest der MT Melsungen.

Das Fest wurde dem im Vorjahr verstorbenen Kreis-Vorsitzenden gewidmet.

Im Waldstadion sprintete der Schwälmer die 100 Meter in 11,46 Sekunden und markierte in 22,86 die schnellste Zeit über 200 Meter. Mit 15 Jahren unterbietet Vivian Groppe bereits das heimische Leistungsbild im Sprint bis hin zu den Frauen. 12,52 Sekunden über 100 sowie 26,33 Sekunden über 200 Meter waren die schnellsten Zeiten des Abends. An zweiter Position laufend stand die Gesamtschülerin aus Beiseförth auch in der 4mal 100m-Staffel der weiblichen Jugend U 18, die mit weiterhin Lena Pöppe, Nele Schmoll und Ella Gleim in 50,30 Sekunden die Norm für die Deutschen Jugend-Meisterschaft in Ulm um eine Zehntelsekunde verfehlte.

In 11,48 Sekunden bezwang Leonas Adam (ESV) über 100 Meter der männlichen Jugend U 18 den HLV-Vierten Lucas Natusch (TSV Remsfeld/11,49 s) um eine Hundertstelsekunde und behielt in 23,39 über 200 Meter ebenfalls die Oberhand. Auch Fabian Feldmann (RE/11,79 s) und Paul Kirschner (TuSpo Borken/11,90 s) blieben unter 12 Sekunden. In 13,03 lief Nele Schmoll (MT) in der U 20 dicht an die 13-Sekunden-Grenze heran und imponierte mehr noch mit 5,21 m im Weitsprung.

Über 1500m die Nummer eins: Lorenz Funck. 

Aus den Sprint-Wettbewerben der Schülerklassen ragen die Zeiten von Leonard Figge (ESV/M 14/100 m: 13,10 s) und Marcel Al-Bata (RE/M 13/75 m: 10,31 s) bei den Jungen sowie von Aliya Fenner (ESV/W 13/75 m: 10,26 s) und Anne Ebener (SC Steinatal/ W 12/75 m: 10,92 s) bei den Mädchen heraus. Die Melsunger Talente Jean Heilmann (7,84 s) und Mia Barth (7,96 s) imponierten über 50 Meter der Jüngsten.

In dem als Kreis-Meisterschaft ausgeschriebenen Rennen über 1500 Meter lief Lorenz Funck (MT), von Beginn an das Feld kontrollierend, in 4:32,86 Minuten einen deutlichen Vorsprung vor Christoph Möller (MT/4:45,21) heraus. In der Wertung der M 45 bezwang Hans-Gerrit Auel (SC Steinatal/4:56,61) Favorit Michael Imming (TSV Obervorschütz/ 4:56,85). Die Zeit von Routinier Hans-Joachim Schröder (TB/M 55/5:18,38) findet ebenfalls Aufnahme in die Deutsche Senioren-Bestenliste.  (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.