Leichtathletik

Luis Andre steigert sich auf neuen Kreisrekord im Kugelstoßen von 17 Meter

+
Luis Andre

Nachwuchswerfer Luis Andre sorgt weiterhin für Furore. Beim ersten nordhessischen Werfertag des TSV Twiste, der unter strengen Hygiene- und Sicherheitsauflagen über die Bühne ging, stellte der Melsunger wiederum zwei neue DLV-Jahres-Bestleistungen auf.

Zwei Wochen nach dem Auftakt in Weißig (Sachsen) blieb der HLV-Kaderathlet im Diskuswerfen der M 15 bei ungünstigen Windverhältnissen dennoch sechs Mal über der begehrten 50-Meter-Marke und steigerte die deutsche Bestmarke mit der ein Kilogramm schweren Scheibe auf 54,10 m.

Eine Stunde später überzeugte der Gesamtschüler auch im Kugelstoßen. Bereits im zweiten Durchgang verbesserte er seine Weite von Weißig (16,69 m) auf 16,95 m und wuchtete im dritten Versuch das Vier-Kilo-Gerät auf die neue Kreisrekordweite von 17,00 m. Durch ein Alternativ-Training im April und im Mai mit den Schwerpunkten Schnelligkeit und Sprungkraft hat Andre Luis zehn Kilogramm Körpergewicht verloren und ist jetzt noch schneller und dynamischer in seinen Bewegungsabläufen.

Bisher spielte Johannes Berg (MT) im Diskuswerfen der männlichen Jugend U 20 keine Rolle. Doch nach seinem Sieg mit 40,00 m (1,75 kg) zählt der 1,97 m große CJD-Schüler plötzlich zu den besten Zehn in Hessen.

Die Nachwuchswerfer des TSV Remsfeld überzeugten ebenfalls. Beim Sieg des HLV-Zweiten Tom Hundertmark (TSV Twiste/37,86 m) steigerte sich Marcel Al-Batat in der M 14 von bisher 34,20 m auf 37,40 m (1 kg) und hielt sich dafür mit 10,83 m im Kugelstoßen (4 kg) schadlos.

Weitere Ergebnisse: Kugel: MJU 20: Johannes Berg (MT) 11,51 m (6 kg). M 14: Justin Enis (RE) 8,79 m (4 kg). W 15: Elly Losenhausen (RE) 7,99 m (3 kg). Diskus: M 12: Hannes Fenner (RE) 20,09 m (750 g). (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.