Leichtathletik

Starke Gilserberger Talente bei Schüler-Kreismeisterschaften

+
Top: Niclas Dittmar (MT) trumpfte vor allem in 41,40 Sekunden über 300 Meter der M 14 auf.

Felsberg – Neun Vereine trugen sich in die Siegerlisten der Kreis-Schüler-Meisterschaft der Leichtathleten im Felsburg-Stadion in Felsberg ein. 

Neun Vereine trugen sich in die Siegerlisten der Kreis-Schüler-Meisterschaft der Leichtathleten im Felsburg-Stadion in Felsberg ein. Hier stellten die MT Melsungen (9) sowie der mehr als Läufer-Hochburg bekannte TSV Geismar (8) die erfolgreichsten Teams. Mit sechs Titeln mischen die Nachwuchskräfte des TSV Gilserberg bereits nach einem Jahr die Sprinter-Szene der Mädchen auf.

Mit vier Erfolgen in der M 15 war Leon Moritz Ludwig der erfolgreichste Titelsammler des TSV Geismar und hatte mit 4,88 m im Weitsprung sein bestes Resultat. Doch Niclas Dittmar (MT) bot die Top-Leistung der Jungen und ist nach 12,55 Sekunden über 100 Meter sowie mehr noch nach 41,40 Sekunden über 300 Meter der M 14 jetzt ebenso ein heißer Tipp für die nordhessische Schüler-Meisterschaft in zwei Wochen in Bad Sooden-Allendorf wie Marcel Al-Batat (RE/75 m: 10,52 s) in der M 13.

Über 800 Meter glänzten Valentin Ochs (SC Steinatal/M 13: 2:36,03) sowie Linus Schopf (MT/M 12: 2:38,44) mit schnellen Zeiten. Mit elf Jahre macht Jacob Thomä (LTV Neukirchen/1,30 m) seinen weitaus älteren Mitstreitern im Hochsprung bereits etwas vor.

42,61 Sekunden von Vivian Groppe (MT) über 300 Meter der W 15 sind das beste Resultat der Schülerinnen und wurden im Vorjahr lediglich von drei Mädchen in Hessen unterboten. Doch in 13,07 Sekunden über 100 Meter war ihr die Gilserbergerin Alicia Stehl (13,12 s) dicht auf den Fersen. Kampfgeist auf der Zielgeraden brachte der Melsungerin Maybritt Böttcher in 2:39,71 Minuten den Sieg über 800 Meter der W 15.

Über 75 Meter der U 14 stehen die jungen Hochländerinnen Hannah Wurmbäck (W 13: 10,95 s) sowie Leichtgewicht Mira Kuchar (W 12: 11,31 s) für die neue Sprintergeneration im TSV Gilserberg. Alicia Stehl (Gil/W 15) überquerte im Hochsprung als einzige 1,45 m. Unter vier Siegen von Marlene Schulze (Gil) in der W 14 sind 4,43 m im Weitsprung das beste Resultat. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.