Lauf- und Sprungmeeting in Allendorf/Eder: 

LG-Eder-Team zeigt sich mit 9390 Punkten in guter Frühform

+
Guter Saisonauftakt gelungen: Jenny Hesse (links) und Adriana Mohr (beide LG Eder).

Allendorf/Eder. In guter Frühform zeigten sich die heimischen Leichtathletik-Mannschaften: Beim Lauf- und Sprungmeeting der LG Eder schafften die LG-Senioren 9390 Punkte.

Leichte Regenschauer und sich ständig drehender Wind beeinträchtigten die Leistungen oft erheblich.

Bei den Frauen sprang die mehrfache hessische Seniorenmeisterin Jenny Hesse (LG Eder) mit guten 5,46 Metern bis auf sieben Zentimeter an ihre persönliche Bestmarke heran. Nach einer erneut monatelangen Verletzungspause schaffte auch ihrer sieben Jahre jüngere Vereinskollegin Adrina Mohr mit 5,38 Metern ein gelungenes Comeback.

Diana Richter (Rennertehausen/TSV Korbach) verbesserte ihre persönliche Bestmarke im Diskuswerfen zum Saisonauftakt gleich um 1,88 m auf 30,20 Meter. Vereinskameradin Tatjana Schilling siegte im Kugelstoßen der W 45 mit sehr guten 11,78 Metern.

In der Altersklasse M 50 sorgte der mehrfache Deutsche Dreisprungmeister Martin Triebstein (LG Eder) auch im Weitsprung mit starken 5,54 Metern für eine Topleistung. In der M 55 überzeugte Robert Ingenbleek (LG Eder) im Kugelstoßen mit 12,97 Metern und im Diskuswerfen mit 45,94 Metern.

Nach seinem Sieg vor drei Wochen bei den Hessischen 10000-Meter-Meisterschaften in Hünfeld (37:35,0 Minuten) lief Sven Schröder (LG Eder, M 45) in Allendorf die 3000 Metern in 10:26,35 Minuten.

Im Rahmen des Lauf- und Sprungtages war auch wieder ein Qualifikationswettkampf für die Deutsche Teammeisterschaft der Senioren eingebunden. Die Männer der LG Eder erreichten in der Teamwertung (M 50) 9390 Punkte, die Frauen des TSV Korbach (W 40) 5738 Punkte. Sechs Teams werden jeweils für das Finale am 21. September in München zugelassen.

Obwohl die LG Eder am Samstag mit Thorsten Kramer, Wilhelm Hofmann und Marcus Mattner wichtige Punktesammler nicht im Einsatz hatte, sollten die 9390 Punkte für eine Final-Teilnahme reichen. Um ganz sicher zu gehen, nimmt die LG Eder aber einen weiteren Qualifikationswettkampf ins Visier.

Die Frauen des TSV Korbach sollten sich mit 5738 Punkten sicher qualifiziert haben. Meldeschluss für München ist der 7. Juli.

Bei den Männern wurden die Disziplinen 100 m, 800 m, 3000 m, Weit, Hoch, Kugel, Diskus und 4x 100 m gewertet.  Pro Mannschaft kamen zwei Athleten pro Disziplin und eine Staffel in die Wertung.

Die LG Eder schickte mit Martin Triebstein, Jens Simon, Ingo Specht, Mathias Schute, Andreas Linnemann, Ulrich Theunißen, Ulrich Löcher, Gerrit Engelbach und Robert Ingenbleek, neun Athleten in den Wettkampf.

Von Werner Hoffmann

Alle Ergebnisse unter www.lgeder.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.