LGA-Leichtathleten bei Nordhessenmeisterschaft  titelhungrig

+
Neue Bestleistung: Antonia Schell. 

Rotenburg/Bebra. Bei den Nordhessischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften der Aktiven, Jugend und U 16 in Bad Sooden-Allendorf überzeugte Natalie Herbig.

Sie gewann den Titel im Hochsprung. Weiterhin gab es für die LGA Rotenburg-Bebra noch eine Vizemeisterschaft und vier Bronzeränge.

Flog auch in der Halle am höchsten: Natalie Herbig, großes Talent, von der LGA Rotenburg-Bebra, holte einen Titel nach Waldhessen.

Natalie Herbig siegte im Hochsprung der W 15 und steigerte dabei ihre Hallenbestleistung auf 1,55 Meter. Im Weitsprung kämpfte sie sich nach anfänglichen Anlaufproblemen mit 4,57 Metern noch auf Platz vier vor.

Eine Vizemeisterschaft errang Christina Schuchhardt im 60-Meter-Lauf der Frauen in 8,45 Sekunden. Auch für sie gab es im Weitsprung einen vierten Rang mit 4,65 Metern.

Zwei dritte Plätze sicherte sich Luca Kunkel in der Altersklasse M 15 im Hochsprung (1,62 Meter) und Weitsprung (5,26 Meter). Vierter wurde der Altmorschener im Kugelstoßen mit 9,51 Meter.

Beste im Landkreis 

Antonia Schell stellte bereits im 60-Meter-Vorlauf der U 18 mit 8,29 Sekunden eine persönliche Bestleistung auf und steigerte sich im Finale um eine Hundertstelsekunde, womit sie sich den Bronzerang sicherte. Mit dieser Zeit ist Antonia in diesem Winter erstmals die schnellste Sprinterin aller Altersklassen in unserem Landkreis.

Nach einer längeren Wettkampfpause zeigte sich Philip Trieschmann in seinem Debut in der Männerklasse in guter Verfassung und sicherte sich über 60 Meter in 7,57 Sekunden den dritten Platz im Finale. Im Vorlauf hatte er sogar 7,55 Sekunden erzielt. In seinem ersten Wettkampf mit der Männerkugel wurde er Siebter mit 9,84 Metern.

Aline Dick erreichte nach 8,45 Sekunden im Vorlauf das Finale über 60 Meter, wo sie mit 8,51 Sekunden Vierte der U 20 wurde.

Penny Moritz startete erstmals in der Frauenklasse und wurde über 60 Meter in 9,05 Sekunden Fünfte und im Weitsprung mit 4,32 Metern Sechste. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.