Hessenmeisterschaften im Siebenkampf

LGR-Team auf Platz fünf im Land

Darmstadt. Mit Platz fünf in der Siebenkampf-Mannschaftswertung überzeugten Lea-Marie Reiß (SV Trendelburg), Etien Berens (TSV Hombresssen) und Eva Nies (TSG Hofgeismar) bei den Hessischen Mehrkampfmeisterschaften in Darmstadt. Das Team der LG Reinhardswald sammelte 9591 Punkte.

Bestplatzierte Athletin in der Einzelwertung war Reiß auf Rang 22. Sie sprang gute 1,47 Meter hoch und warf den Speer auf die neue Bestweite von 28,52 Metern.

Nur wenige Punkte dahinter auf Rang 23 folgte Berens. Die neue Bestmarke von 1,50 Metern im Hochsprung und 17,95 Sekunden im Hürdensprint waren ihre stärksten Einzelleistungen.

Eva Nies auf Rang 24 überraschte mit der schnellsten 800-Meter-Zeit des LGR-Trios in 2:38,44 Minuten. Gute Ergebnisse erreichte sie auch in den Wurfdisziplinen mit Kugel (9,44 Meter) und Speer (29,21 Meter).

Test für Vanessa Grimm

Durchwachsen verlief der Leistungstest von Vanessa Grimm (TSG Hofgeismar) im Siebenkampf der Frauen. Sie verzichtete nach einer im Training erlittenen Fersenprellung auf Weit- und Hochsprung, aber auch in den anderen Disziplinen verlief noch nicht alles nach Wunsch.

Top war das Ergebnis im Kugelstoßen. Mit 12,71 Metern steigerte sie ihren eigenen Kreisrekord um 20 Zentimeter. Auch im Hürdensprint gelang Grimm gegenüber dem Saisonauftakt in Friedberg eine deutliche Steigerung auf 14,86 Sekunden. 25,50 Sekunden über 200 Meter und 37,04 Meter im Speerwurf sind allerdings noch weit entfernt von den Werten, die sie bringen muss, wenn sie bei der U23-EM-Qualifikation in Bernhausen eine Chance auf eine vordere Platzierung haben will. Vier Wochen sind noch Zeit zum Training in dem jetzt vor allem wieder Akzente für die Sprintschnelligkeit gesetzt werden sollen. (zah)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.