LC Marathon und Laufteam Rotenburg

Lollslauf: Rotenburger Starter glücklich im Ziel

+
Das Laufteam Rotenburg vor dem Lollslauf-Start: (von links) Regina Dittrich, Maik Neusüß, Luise Altmann, Erika Becker, Nicole Kluge, Sabrina Pontow, Ulrike Salzmann, Carolin Altmann, Amelie Altmann, Henrike Altmann, Silke Altmann, (vorn von links) Angelika Wilk, Maren Wöbber und Juliane Altmann.  

Beim Lollslauf in Bad Hersfeld waren sowohl der LC Marathon Rotenburg als auch das neu gegründete Laufteam Rotenburg mit größeren Startergruppen dabei.

LCM Rotenburg

Über 1,3 Kilometer erzielte Oskar Weber in der Jugend einen hervorragenden zweiten Platz in 4:49 Minuten, schnellstes Mädchen war Eliza Marth in der U 12 in 6:24. Bei den Bambini über 500 Meter Bambinilauf kam Alina Bertel (U 6) in 2:53 ins Ziel.

Im Fünf-Kilometer-Lauf der U 16 siegte Finn Gießler in sehr guten 22:06 Minuten, schnellstes Mädchen war Theresa Offer (U 12) in 27:52 Minuten. Im Fünf-Kilometer-Teamlauf erliefen sich die Wonderland- Runners einen tollen dritten Platz in 28:46 – dabei waren Marion Offer, Tanja Gießler, Margret Menk, Judith Heinzerling, Katja Brand, Katja Marth und Miriam Bögge. Über zehn Kilometer siegte Mathis Kirchhoff in der U 20 in 40:39. Frank Metzger konnte im Halbmarathon in der M 50 in 1:30,57 Stunden eine Klassezeit erzielen, die ihm Platz vier einbrachte.

Weitere Ergebnisse: 1,3 Km M 8 Lias Weichgrebe 7:07 min (Platz 41), Robin Schalles 8:01 min (74.), Adrian Bertel 8:44 min (80.). 5 Km Marian Gießler M 20 27,19 min (6.), Jan- Luca Heinzerling M 18 25:47 (7.), Frank Schölzchen M 50 28:33 min (9.).

Mannschaftswertung 5 Km männlich mit Finn Gießler, Marian Gießler und Jan-Luca Heinzerling 1:15 12 Std. (11.), 5 Km: Gwendolyn Schölzchen W 18 29:12 min (4.), Kekona Schölzchen W 16 31:12 (11.), Christine Sussdorf W 40 31:32 min (13.), Mannschaftswertung 5 Km Mixed mit Theresa Offer, Frank und Gwendolyn Schölzchen 1:25.17 Std. (27.), 10 Km: Sabrina Stückrad W 20 57:34 min (15.) und Gaby Raetzer W 50 59:10 min (9.), Halbmarathon Petra Wiesener W 40 2:04.27 Std (10.) und Sonja Fechner W 40 2:21,21 Std (14.).

Laufteam Rotenburg

Strahlende Gesichter auch bei den Startern des Laufteams Rotenburg. Schnellste war Maren Wöbber, die in der starken Zeit von 25:09 Minuten über fünf Kilometer Dritte der W 35 wurde. Maik Neusüß musste sich auf den ersten Kilometern einen Weg durch das dichte Läuferfeld nach vorne bahnen. Dafür war er mit seiner Zeit von 27:10 Minuten sehr zufrieden.

Neuzugang Regina Dittrich schaffte auf Anhieb in 30:54 Minuten den Sprung auf Rang zwei der W 55. Nicole Kluge und Erika Becker konnten nach gut eingeteiltem Lauf nach 32:27 und 33:01 Minuten die Ziellinie überqueren.

Obwohl Ulrike Salzmann in der Sommersaison viel Tennis spielt, erreichte sie in 37:30 Minuten einen tollen dritten Rang in der W 60. Ihr folgte Sabrina Pontow, die sich gegenüber dem Vorjahr um zwei Minuten auf 38:08 Minuten verbesserte.

Über zehn Kilometer begleitete Sportlehrer Timo Nocke seinen Bruder Marc bei dessen Debüt über diese Distanz. In der Mittagszeit war es zwar deutlich wärmer geworden, aber beide kamen ohne Probleme nach 53:11 Minuten schneller als erwartet ins Ziel.

Beim Fünf-Kilometer-Mannschaftslauf müssen mindestens fünf Starter das Ziel zusammen erreichen. Hier wollten sechs Schwestern erstmals gemeinsam als Team antreten.

Leider fiel Henrike Altmann nach einem Fahrradunfall kurz davor mit einen Gipsarm aus. Marlene, Luise, Amelie, Juliane und Carolin Altmann liefen daher das Rennen als Fünfer-Team. Aus Solidarität trugen alle fünf während des Laufs eine Gipsarm-Attrappe. Sie wurden Zweite bei den Frauen in 28:27 Minuten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.