TVB-Winterserie: Läuferin des LC Marathon gewinnt über fünf Kilometer

Luise Zieba steigert sich

Beträchtlich waren die Größenunterschiede beim Start der Mädchen. Den Eifer der in dieser Hinsicht unterlegenen Jüngsten konnte dieser Nachteil nicht dämpfen. Foto: Walger

Bebra. Gute Zeiten gab es zum Abschluss der Winterlaufserie des TV Breitenbach (TVB). 226 Aktive waren beim dritten und letzten Teil dabei. Bei Temperaturen um fünf Grad herrschten bis auf den leicht störenden Wind auf dem Rückweg gute Bedingungen.

Über fünf Kilometer lieferten sich Maurice Herwig (Eschweger TSV) und Lorenz Funck (MT Melsungen), die beide der Altersklasse U 20 angehören, ein spannendes Rennen. Im Endspurt setzte sich Herwig in 16:42 min mit zwei Sekunden Vorsprung auf Funck durch. Dritter wurde in 17:12 min Oliver Degenhardt (WVC Kassel). Die weiteren Plätze wurden durchweg von U 20-Läufern belegt: Christian Schulz, Marvin Knaust (beide MT Melsungen) und Max Schmitt (Hünfelder SV).

Bei den Frauen ging der Sieg auf dieser Strecke in 19:50 Minuten an Luise Zieba vom LC Marathon Rotenburg (LCM). Sie steigerte sich gegenüber dem Vormonat um fast eine Minute. Zweite wurde die erst 14-jährige Milena Hohmann (Hünfelder SV, 20:41 min) vor Carmen Seitz-Adam aus Wehrshausen (20:59 min).

Die Ränge vier bis sechs belegten Jugendliche: Laetitia Dittrich (LCM, 21:05), Maja Severloh (Hünfelder SV, 21:32) und Lynn Olson (MT Melsungen, 21:38).

Beim Zehn-Kilometer-Rennen lagen Philipp Stuckhardt von der LG Alheimer Rotenburg-Bebra (LGA) und Simon Jakob (KSV Baunatal) bis zum Wendepunkt gleichauf. Dann löste sich Philipp Stuckhardt kontinuierlich von seinem Gegner. Im Ziel, das er nach 33:07 min erreichte, hatte er 24 Sekunden Vorsprung auf Jakob.

Gemeinsam unterwegs waren Lorenz Rau und Ilyas Iman von der LG Fulda. Beide überquerten nach 33:51 Minuten den Zielstrich als Dritte. Timo Pippart (Eschweger TSV, 35:03) und Andreas Jordan (TSG Fürstenhagen, 35:42) folgten. 13 Läufer blieben unter der 40 Minuten-Marke.

Anja Huth dreht auf

Die Entscheidung bei den Frauen über zehn Kilometer fiel auf den letzten beiden Kilometern zugunsten von Anja Huth (LCM, 42:33 min). Sie distanzierte die 15-jährige Elena Glüber (LT Speeketze Marbach) noch um volle 33 Sekunden.

Zwischen dem dritten und dem vierten Platz lagen nur sechs Sekunden. Hier war im Duell zweier TVB-Winterlauf-Debütantinnen Elke Reuting (WVC Kassel, 44:28 min) etwas schneller als Antje Dürnfelder vom SV Osterbach. Den Rekord ihrer Altersklasse knackte die 14-jährige Luise Altmann (LCM) mit ihren 46:47 min. Diese Zeit brachte sie auf Rang sechs.

Bei den Mädchen sicherte sich über 100 Meter erneut Vanessa Wyryma (TV Hessisch Lichtenau) Rang eins. sie verbesserte sich auf 3:34 Minuten. Als Zweite lief Anastasia Tronicek (LGA) ein. Sie hatte sich ebenfalls von Lauf zu Lauf gesteigert und kam diesmal nach 3:41 Minuten an.

Bei den Jungen brauchte Louis Hartwig (TV Hessisch Lichtenau) für den Kilometer 3:02 Minuten und gewann souverän vor Till Steuber (MT Melsungen, 3:27 min) sowie Niklas Ludwig (Hessisch Lichtenau, 3:30 min). (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.