3. Felsburglauf: Manuela Schmoll und Jasmin Möller feiern Chattengauer Doppelsieg

Marcus Dürr vor Günter Horn

+
Über 10 Kilometer vorn: Marcus Dürr. 

Felsberg. Marcus Dürr (SG Chattengau) hat beim dritten Felsburglauf mit Start und Ziel im Felsburg-Stadion in Felsberg den Hauptlauf über zehn Kilometer der Männer gewonnen.

Von Beginn an sorgte der Studienrat aus Niedenstein mit Günter Horn (CH) auf dem Kurs durch das Altenburger Feld und Landschaftsschutzgebiet für ein hohes Tempo. Nach sieben Kilometer löste sich Dürr mit einem energischen Zwischenspurt von dem überraschend starken Altmeister und lief in 39:38 Minuten 30 Meter Vorsprung heraus.

Auf den Plätzen landeten Nordhessencup-Läufer Roland Schröder (KSV Baunatal - 40:04) vor Chris Bachmann (Voswinkel - 40:25), Philipp Egler (Niestetal - 41:16) und Dietmar Lundszien (ohne Verein - 41:54). Dahinter hielten Nico Knoche (MT - 42:07) und Baschar Malek (TuSpo Borken - 42:12) die Fahne der Schwalm-Eder-Läufer hoch. In der Wertung der Frauen feierten Manuela Schmoll und Jasmin Möller in 53:35 Minuten einen Doppelsieg für Chattengau.

Über fünf Kilometer dominierte mit Yannik Gerland (SSC Bad Sooden-Allendorf) der Siebte der Deutschen Jugend-Meisterschaft über 2000 Meter Hindernis in 17:19 vor dem Obervorschützer Nordhessencup-Sieger Christoph Günther (PSV GW Kassel - 17:29). Als Vierter und Fünfter führten Ralph Hassenpflug (TSV Remsfeld - 19:29) und Olaf Misch (OV - 19:47) die heimische Läufergarde ins Ziel.

Überlegene Siegerin über 5 km: Luise Zieba.

Als Erste der Frauen in 20:19 Minuten vor Anne-Carin Maron (TV Hessisch Lichtenau - 24:54) war Luise Zieba (Bergheim/LCR) die überlegendste Siegerin dieser Veranstaltung. Die vormalige 2:18,1-Minuten-Läuferin über 800 Meter nennt jetzt die Nordhessische Berglauf-Meisterschaft in Veckerhagen als nächstes Ziel. Nico Dörfel (MT - 3:38) und Janina Zahn (TSV Felsberg - 4:10) liefen die schnellsten Zeiten in den Nachwuchs-Rennen über 1000 Meter. Veranstaltungsleiterin Petra Pfaff freute sich über 140 Starter.

Ergebnisse

10 km: 1. Marcus Dürr (CH) 39:38 Minuten, 2. Günter Horn (CH) 39:48 (1. M 60), 3. Roland Schröder (Baunatal) 40:04 (1. M 45), 4. Chris Bachmann (Voswinkel) 40:25 (1. M 30), 5. Philipp Egler (Niestetal) 41:16 (1. M 35), 6. Dietmar Lundszien (oV) 41:54 (2. M 45), 7. Nico Knoche (MT) 42:07 (2. M 30), 8. Bachar Malek (TB) 42:12 (1. M 50), 9. Dirk Wiederhold (Ren) 45:11 (2. M 50).

5 km: 1. Yannik Gerland (BSA) 17:19, 2. Christoph Günther (PSV) 17:29 (1. M 35), 3. Noah Heinemann (NE) 19:03 (1. M 13), 4. Ralph Hassenpflug (RE) 19:29 (1. M 50), 5. Olaf Misch (OV) 19:47 (1. M 45), 6. Luise Zieba (Bergheim/LCR) 20:19 (1. Frauen), 7. Holger Gumbel (OV) 20:33 (2. M 45), 8. Mathis Kirchhoff (LCR) 21:34 (1. M 15).

Von Lothar Schattner

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.