Läufer der LG Eder und des SV Dodenhausen erfolgreich

Marcus Mattner und Noah Lukes holen hessische Straßenlauf-Titel

+
Die erfolgreichen Läufer der LG Eder (von links) Relin Mehrhoff, Jonas Simon, Mario Seibel, Marcus Mattner und Noah Lukes in Rodenbach.

Rodenbach. Bei optimalen Laufbedingungen präsentierten sich die Langstreckenläufer der LG Eder und des SV Dodenhausen bei den hessischen 10-km-Straßenlauf- Meisterschaften im südhessischen Rodenbach in guter Form.

Neben den zwei Goldmedaillen von Marcus Mattner (M 50) und dem U-18-Läufer Noah Lukes waren auf der Rückreise noch vier Silber- und drei Bronzemedaillen im Gepäck.

Auf der flachen und schnellen Strecke war der 23-jährige Jonas Simon von der LG Eder nach 33:14 Minuten als erster heimischer Läufer im Ziel und belegte damit Rang acht der Männerwertung. Nach seinen achtbaren 32:20 Minuten bei den deutschen Meisterschaften in Siegburg blieb er in Rodenbach doch leicht hinter seinen eigenen Erwartungen.

Relin Mehrhoff lief in der Altersklasse M 30 nach 33:55 Minuten auf den Silberrang. Thorsten Vackiner vom SV Dodenhausen absolvierte nach längerer Wettkampfpause erstmals einen Meisterschaftslauf. 36:30 Minuten brachten ihm Bronze der M 35 ein. Ebenfalls Bronze holte sich Mario Seibel (41:33) in der Altersklasse M 45. Mitten im Vorbereitungstraining für den Frankfurt Marathon (27. Oktober) lief Marcus Mattner in 37:23 zum M-50-Titel.

Gut besetzt in der Altersklasse M 50 war der SV Dodenhausen. Für Uwe Alheid zeigten die Uhren 38:54 an (5. Platz), für Peter Groß 38:54 (6.) und Ralf Paulus 40:56 (11.). Damit belegte der Kellerwaldverein in der M-50-Teamwertung den Silberrang. Klaus Kirschner (SV Dodenhausen) erlief sich in 45:13 Minuten M-60-Bronze. Seine 68-jährige Vereinskameradin Marianne Domes lief nach längerer verletzungsbedingter Wettkampfpause in 52:50 Minuten auf den Silberrang der W 65.

Als einziger Läufer der Altersklassen M/W 20/U 18/ U 16/U 14 und U 12 vertrat der 17-jährige Noah Lukes die Waldeck-Frankenberger Farben, und das mit großem Erfolg: Nach 37:42 stand er bei der U 18-Siegerehrung auf dem obersten Treppchen.

Weitere Ergebnisse: M 35: 2. SV Dodenhausen (Thorsten Vackiner, Dirk Heddergott, Harald Ludwig; 2:13:49).

Von Werner Hoffmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.