Langstrecken-Rennen über 18,9 Kilometer

Marion Brethauer beim Nordhessencup nicht zu stoppen

+
Marion Brethauer

Körle. Marion Brethauer (MT) hat beim Finale zum Nordhessencup in Körle das Langstrecken-Rennen über 18,9 Kilometer der Frauen gewonnen. 

In 1:36:15 Stunden lief die 51-Jährige auf dem Kurs durch die Söhre einen deutlichen Vorsprung vor Anja Heidenbluth (KSV Baunatal) und Silvia Peter (LT Wolfhagen) heraus.

Noch einmal kämpften bei der von Frank Umbach und Jörg Hennecke organisierten Veranstaltung 372 Ausdauersportler um Platzierungen und Wertungs-Punkte. In 1:23:06 Stunden erzielte Michael Schaier (MT) die schnellste Zeit der heimischen Starter über die lange Distanz. 

Auf den letzten Drücker schob sich Manfred Meyer (TuSpo Borken/1:33:01) als Erster der M 60 in der Serien-Wertung in die Medaillenränge. Dahinter machte Moritz Wiegand (MT/1:35:35) den Pokal-Sieg in der M 30 perfekt. In der M 70 probte Werner Mutz (TB/1:41:05) erfolgreich für den Halb-Marathon am Sonntag in Kassel.

Martin Herbold (TB) unterstrich über zehn Kilometer als Gesamt-Zweiter in 35:54 Minuten noch einmal seinen bereits feststehenden Serien-Sieg in der Kombi-Wertung der M 30. Jörg Hoffmann (TSV Obervorschütz/41:29) bekam als Dritter der M 40 die acht Pflichtläufe der Serie nicht mehr voll. Das schaffte Marco Kramer (TuSpo Guxhagen/41:53) und verdrängte Heiner Jatho (KSV Baunatal) vom zweiten Platz der M 40. In 45:44 Minuten feierte Wolfgang Franke (OV) in der M 60 den ersten Klassen-Sieg.

Cara Brede hat sich zu einer festen Größe dieser Lauf-Serie gemausert. Doch als Gesamt-Zweite in 46:43 Minuten kommt die Studentin aus Ungedanken gegen die Nordhessencup-Königin Sandra Barborseck (TV Breitenbach) noch nicht an. Trotz ihres Sieges bleibt Andrea Wenderoth (MT/W 50/48:44) Zweite der Serie. Unverhofft gewann Rebecca Gemmerich (Körle/54:52) die Wertung der W 30.

Bis auf eineinhalb Minuten lief Max Feger (MT/19:18) über fünf Kilometer an den Sieger Florian Engel (LG Vellmar/17:41) heran. M 40-Erster Hans-Gerrit Auel (SV Niedergrenzebach/ 20:27) festigte in 20:27 seinen dritten Platz im Cup. Dagegen stand das Ergebnis des Zweikampfes um Bronze in der M 50 zwischen Andreas Illing (MT/21:13) und Holger Gumbel (OV) bei Redaktionsschluss noch nicht fest. In bester Haltung erreichte Gerd Romahn (TSV Jahn Gensungen/29:19) in der M 70 das Ziel und hat damit alle 18 Rennen dieser Lauf-Serie absolviert.

Am Vormittag gewann Luise Zieba (MT/21:06)) beim Kreissparkassencup in Felsberg die 3000 Meter der Frauen und erkämpfte dennoch hinter der nordhessischen Straßenlauf-Meisterin Nina Voelckel (SC Meißner) in der Gesamt-Wertung den zweiten Rang. In den Nachwuchs-Rennen über 1000 Meter erwiesen sich die Sieger Maurin Kuntz (Körle/MKU 12/3:52) sowie Lilly Kleinmeyer (Guxhagen/WKU 10/4:20) als heimische Talente auf den Mittelstrecken. 

Von Lothar Schattner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.