Leichtathletik: Crossmeisterschaften in Oberkleen stehen am Sonntag an

Medaillen werden angepeilt

Kann Sabbona Abdulkadir das LG Eder-Team der U 20 nach seiner verletzungsbedingten Wettkampfpause zu Medaillenehren führen? Foto: zma/nh

Langöns-Oberkleen. Im Langönser Ortsteil Oberkleen richtet der Hessische Leichtathletik-Verband am Sonntag, 22. Februar, seine Crossmeisterschaften aus. 455 Athleten laufen um die Altersklassentitel. Unter ihnen sind auch 28 Waldeck-Frankenberger, die Medaillen in den Teamwertungen anpeilen.

Bezeichnend für die Entwicklung der Waldeck-Frankenberger Leichtathletik im Ausdauerbereich: In der U 18 und jünger sind mit Elias Koch (M 12, LG Eder), Julia Gavrilenko (W 13, TSV Frankenberg) und Martin Mertens (U 18, TSV Twiste) nur drei Athleten gemeldet. In der U 20 über 4600 Meter hat die LG Eder Sabbona Abdulkadir, Challa Awel und Jonas Simon gemeldet. In der Einzel- und Teamwertung könnte Edelmetall heraus springen. André Bienhaus von der LG Eder startet bei den Männern über 4600 Meter.

Auch in den Seniorenklassen rechnen sich die heimischen Querfeldeinläufer einige Medaillen aus: In der M 30/35 schickt der SV Dodenhausen Jens Bornmann, Thorsten Vackiner und Norman Stiebig auf die 8260 Meter lange Distanz. Micha Thomas von der LG Eder möchte in der M 30 aufs Treppchen laufen. Die LG Eder mit Marcus Mattner, Thomas Hasenauer und Volker Seipp sowie der SV Dodenhausen mit Peter Groß, Ralf Paulus und Steffen Schneider sind in der Teamwertung M 40/45 immer für eine Medaille gut.

In der M 50 schicken die beiden laufstärksten Waldeck-Frankenberger Vereine zwei aussichtsreiche Teams auf die 6000-Meter-Strecke: LG Eder (Joachim Arnold, Ingo Specht, Jens Simon), SV Dodenhausen (Friedhelm Schween, Michael Jäger, Peter Kodlin). Herbert Wilke (TSV Korbach) ist Einzelkämpfer in der M 55.

Bei den Frauen möchte der SV Dodenhausen mit Claudia Sylla, Ulrike Ruhwedel und Anja Lingelbach-Bornmann bei der Siegerehrung der W 30/35 aufs Treppchen. Gespannt darf man auch auf das Abschneiden von Ursula Henning (Nieder-Schleidern) in der W 50 sein. Sie ist eine auf nationaler Ebene für den ASV Köln startende erfolgreiche Triathletin und möchte sich jetzt mehr dem Langstreckenlauf widmen. Daher auch der Anschluss an den PSV Grün-Weiß Kassel. Im vergangenen Jahr beendete die 53-Jährige den Twistesee-Marathon in guten 3:31:39 Stunden. (zma)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.