Leichtathletik: Nachwuchsprobleme im Kreis Frankenberg fordern die Vereine

Mehr um Kinder bemühen

Die Kinderleichtathletik hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend gewandelt. Nicht überall stieß die Veränderung auf Zustimmung. Unser Bild zeigt einen Teamwettkampf der LG Eder. Bei der Siegerehrung wurden alle Ergebnisse laut bejubelt. Foto:  zma

Frankenberg. Seit 1989 steht Dieter Wolf an der Spitze des Leichtathletik-Kreises Frankenberg. Vor dem Kreistag am Sonntag in der Ratsschänke betont der 64-Jährige, der auch Vorsitzender der LG Eder ist, die gute Zusammenarbeit mit dem Nachbarkreis.

Gleichzeitig mahnt der Vorsitzende, der in 2014 für zwei weitere Jahre gewählt wurde, sich mehr um die jüngste Basis zu bemühen. Denn die fehle im Kreis Frankenberg. „Die Situation hat sich nicht verbessert. Bei den Kindern fehlt fast überall in unseren Vereinen der Nachwuchs“, sagt Wolf. Wichtig seien hier die ehrenamtlichen kompetenten Betreuer und Trainer, auf deren Engagement es wesentlich ankomme. Da helfe der Kreis gerne, beispielsweise mit Fortbildungen. Wolf: „Der Kreisvorstand kann nur Unterstützung geben. Die Vereine müssen stärker initiativ werden.“

Mit dem Kreis Waldeck laufe die Zusammenarbeit positiv und werde fortgesetzt, sagt Wolf. Er unterhält gute Kontakte zu Dieter Schröder und Udo Leithäuser. So werden alle Kreismeisterschaften gemeinsam ausgerichtet und gewertet. Einem Zusammenschluss irgendwann in der Zukunft würde Wolf sich nicht widersetzen: „Wenn sich schon die Sportkreise zusammen schließen, dann stehe ich dem in der Leichtathletik nicht dagegen“, sagt er.

Zur Kinderleichtathletik gebe es auch hier „immer noch leichte Vorbehalte“. Das sei nach drei Jahren Auseinandersetzung damit aber nicht nachvollziehbar. Dieter Wolf engagiert sich nach seiner Pensionierung in seinem Heimatort auch für Flüchtlinge. „Der Sport ist dabei ein ideales Mittel, Menschen zu integrieren“, weiß der Battenberger.

Von Hans Dreier

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.