Nordhessische Leichtathleten im Wettkampf

Meisterschaften im Auestadion

Anna-Sophie Kramm

Kassel. Nach dem erfolgreichen Abschneiden der LG Reinhardswald bei den Nachwuchsmeisterschaften in Bad Sooden-Allendorf (wir berichteten) sind am Wochenende Männer und Frauen sowie die Jugendklassen U20 und U18 bei den Nordhessischen Meisterschaften im Kasseler Auestadion gefordert.

Ebenfalls ausgetragen werden die Entscheidungen im Stabhochsprung für alle Altersklassen. Auf den Schultern der „Stabis“ ruhen auch die größten Medaillenhoffnungen der LGR.

In der W14 zeichnet sich ein spannender Dreikampf um den Titel zwischen Jessica Grimm (TSG Hofgeismar), Anna-Sophie Kramm (TSV Udenhausen) und Delia Reuther (SSC Bad Sooden-Allendorf) ab.

In der W15 haben Etien Berens und Maria Heickmann (beide TSV Hombressen) hinter Favoritin Charlotte Alsmann (GSV Eintracht Baunatal) ebenfalls Podestplätze im Blick.

Nach dem Vorjahressieg über 300-Meter-Hürden der U16 muss Lea-Marie Reiß (SV Trendelburg) in der U18 die komplette Stadionrunde mit Hürden absolvieren. Konkurrenz im Kampf um den Titel möchte ihr Isabel Giebeler (TSV Niedermeiser) machen.

Wurfspezialistin Eva Nies (TSG Hofgeismar) versucht sich ebenfalls im Langsprint, aber ohne Hürden.

Die Senioren der LAG Wesertal wollen über 1500 Meter in der Spitze mitmischen. Daniel Blumenstein (M30), Michael Fiess (beide TSV Vaake, M50) und Herbert Wilke (VfL Veckerhagen, M55) haben neben Edelmetall auch die DM-Normen im Blick.

Schnelles Rennen möglich

Den nächsten Anlauf auf die Norm für die Jugend-DM unternimmt René Persch (Ehrsten, TSV Niederelsungen) über 800 Meter der U18. Mit 1:55-Läufer Lukas Ruckert (TSV Rosenthal) im Feld sollte ein schnelles Rennen in Richtung der geforderten 1:59 Minuten möglich sein.

Janine Mackewitz (SV Espenau) verzichtet auf den Start in Kassel und sucht stattdessen den Vergleich mit der nationalen Spitze bei der Kurpfalzgala in Weinheim. Auf der bekannt schnellen Bahn will sie ihre Saisonbestzeiten deutlich steigern. (zah)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.