Kreis-Langstaffel-Meisterschaft: Senioren des TuSpo Borken sind auch in Top-Form

Melsunger triumphieren

Tolle Leistung: Die männliche Jugend U 20 der MT Melsungen mit (von links) Marvin Knaust, Lorenz Funck und Christian Schulz.

MELSUNGEN. Zum Triumph für die Formationen der MT Melsungen gestaltete sich die Kreis-Langstaffel-Meisterschaft der Leichtathleten im Waldstadion in Melsungen. Erstmals gingen beide Siege der Männer und Frauen sowie die Titel der Jugend U 20 an die MT. Das Rennen über 3 x 1000 Meter war der Höhepunkt des Abends.

Zu Beginn brachte Rückkehrer Robin Hohmann das Männer-Trio gegen den erst 15-Jährigen Marvin Knaust in Führung. Bereits im zweiten Abschnitt wendete sich das Blatt. Der glänzend aufgelegte Christian Schulze machte den Rückstand binnen einer Runde wieder wett und lief seinerseits einen deutlichen Vorsprung gegen Michael Hiob heraus. Das war so richtig nach dem Geschmack von Lorenz Funck, der an dritter Position seine Kondition ausspielte und mit schnellen Schritten der Sieg der U 20 in trockene Tücher brachte. In 8:37,09 Minuten bleibt das Trio an dritter Position in Hessen. Die Männer der MT unterboten in 8:52,27 ebenfalls die letztjährige Siegerzeit des TSV Obervorschütz.

Die Senioren des TuSpo Borken sind auch in Form. 10:09,40 Minuten von Hans-Joachim Schröder, Helmut Kleinmann und Lutz Debus über 3 x 1000 Meter der M 50 hätten bei der Landes-Meisterschaft in Viernheim zur Vize-Meisterschaft gereicht. Und 12:07,97 Minuten der M 60 mit Martin Simon, Werner Mutz und Harry Esper können sogar für eine Top-Zehn-Platzierung auf Bundesebene reichen.

Eine ganz starke Leistung boten die Athletinnen der MT über 3 x 800 Meter der Frauen. In 7:39,06 Minuten sind Katharina Wagner, Marie Wagner und Karolin Siebert hinter dem TV Gelnhausen jetzt Vierte in Hessen. Über 3 x 800 Meter der weiblichen Jugend U 20 lief die MT mit Emily Illing vom Jahrgang 2002 an und blieb mit weiterhin Franziska Ebert und Julia Klute in 7:55,49 dennoch deutlich unter acht Minuten.

Start-Gemeinschaften beherrschten die Schülerklassen. In 8:41,84 Minuten verteidigte die StG Guxhagen/Gensungen mit Jannes Günther, Anton Pabst und Tom Hillwig ihren Titel über 3 x 800 Meter der Jungen U 14 und über die gleiche Distanz der Mädchen stahl die U 14 der StG Schwalm-Eder mit Franka Scheuer, Christina Zuban und Sarah Henkel in 8:25,53 Minuten der in 8:27,59 einkommenden U 16 der StG Schwalm-Eder die Schau. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.