Hallen-Meeting U 14: Doppelsieg für Adam und Feldmann – Hegenbarth trumpft auf

Mengel springt ganz hoch

Ganz tolle Leistung: Emily Mengel. Foto: Schattner

STADTALLENDORF. Emily Mengel (TSV Remsfeld) erzielte die Top-Leistung der heimischen Talente beim Hallen-Meeting der Leichtathleten U 14 in Stadtallendorf. In einer fehlerlosen Serie steigerte sich die 1,72 m große Nachwuchs-Athletin aus dem Knüll im Hochsprung der W 11 auf 1,41 m. Dieses ist hinter Liv Grete Kollinger (LAV Riebnitz) gemeinsam mit Elisa Gierth (Wiesbadener LV) und Elisa Möller (TV Lauterbach) die zweitbeste Leistung in diesem Winter im DLV.

Weitere junge Leute taten sich in der Herrenwaldhalle hervor. Über 60 Meter der M 13 feierten Leonas Adam (ESV Jahn Treysa - 7,96 s) und Fabian Feldmann (RE - 8,14 s) einen heimischen Doppelsieg. Zudem schob sich Feldmann als Sieger im Kugelstoßen mit 12,46 m (3 kg) an die zweite Stelle im HLV. Diese Position schaffte auch Lina-Sophie Hegenbarth (SC Steinatal) mit 4,76 m im Weitsprung der W 12. Mit 1,43 m ist Alexander Ludwig (MT) jetzt neuer hessischer Spitzenreiter im Hochsprung der M 12.

Weitere Ergebnisse:

M 12: 800 m: 4. Anton Pabst (Gux) 2:46,92 Minuten; Kugel: 4. Jan Gille (MT) 9,18 m. W 11: 50 m: 4. Linnea Hinz (LAV) 7,70 s, 6. Anna Geisel (SCS) 7,82 s; 800 m: 5. Linnea Hinz (LAV) 2:51,44, 6. Merle Tetem (TB) 2:54,74. W 10: 800 m: 3. Pia Gille (MT) 3:05,86. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.