Vier Siege der heimischen Sportler beim zweiten Wettbewerb

ProfiLine Crosscup Nordhessen: Fiess hängt Schröder ab

Michael Fiess

Hess. Lichtenau. Vier Siege erkämpften die Leichtathleten des Kreises Hofgeismar beim zweiten Wettbewerb im ProfiLine Crosscup Nordhessen 2014/2015 in Hess. Lichtenau.

Über die kleine Runde am Siegershäuser Berg war Maren Engelberts (TSV Udenhausen) in der U 12 nicht zu schlagen und siegte in 4:06 Minuten. In der Teamwertung über 1000 Meter hielten Engelberts, Jule Mrochen (TSG Hofgeismar) und Jasmina Selchow (SV Espenau) die Kids vom LAV Kassel auf Distanz. Im Veckerhagen pausierte Simon Schneider (TSV Niedermeiser) noch. Im Werra-Meißner-Kreis zeigte der 800 Meter Nordhessenrekordler dann der Konkurrenz seine läuferische Überlegenheit und gewann in 6:49 Minuten deutlich den 2000 Meter-Lauf der U 16.

In der M 45 knüpfte Michael Fiess (TSV Vaake) über die 8000 Meter-Langstrecke an den Sieg von Veckerhagen an und hängte in 32:39 Minuten den Triathleten Thomas Schröder (KSV Baunatal; 35:34) auf den vier Runden klar ab. Der zweite Rang in der M 40 war hart umkämpft. Jörg Meder (TSG Bad Karlshafen) als Zweiten trennten nur 17 Sekunden von Matthias Lohr (Tuspo Borken) und 35 Sekunden von Burkhard Lamotte (PSV Brilon).

Achim Schaake

Das Feld der älteren Senioren ab der Altersklasse M 50 über 4000 Meter beherrschte Achim Schaake (Immenhausen/TSV Immenhausen) in 15:47 Minuten und ist nach dem zweiten Einzelsieg auf dem besten Wege nach 2012/2013 wieder die Gesamtwertung zu gewinnen. Herbert Wilke (VfL Veckerhagen; M 55) und Jürgen Plaum (TSG Hofgeismar; M 60) stiegen als Zweiter und Dritter in die fünf Rennen zählende Querfeldein-Serie ein und dürfen für die Endabrechnung nicht mehr fehlen. (zxb) Fotos:  nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.